garbo-kino
regina

Film

Lange Schlangen vor dem Regensburger Garbo-Kino am 17. März – der Grund: Josef Hader, der österreichische Kult-Autor, Kabarettist und Filmemacher, stellte seinen neuen Film „Andrea lässt sich scheiden“ persönlich vor an drei Terminen an diesem Sonntag. Dreimal volle Hütte. Und er hat Achim Hofbauer versprochen, dass es keine sieben Jahre dauern wird, bis er wieder kommt.
„Sisi und Ich“ ist kein typischer Sissi-Film, denn von der Beziehung zu ihrem Mann Kaiser Franz-Josef, erzählt der Film nur wenig und schon gar nicht romantisch.