altemaelze

Audio

Das hebt die Musikwelt nicht aus den Angel, ist aber richtig gut anzuhören!
Gerade Hörern, die „wilderen“ Jazz-Exkursionen eher skeptisch gegenüberstehen ist dieses Release mehr als zu empfehlen.
Gar nicht mal schlecht dieses Debut, beim nächsten Mal aber mit stärkerer Gitarrenarbeit.
Ein treibendes Album mit insgesamt elf Titeln, garniert mit knackigen Metal-Riffs, hymnenhaften Melodiebögen und tiefen, MONO INC.-typischen Lyrics!
Auch wenn das Jahr erst anfängt, landet „The Lines We Cross“ jetzt schon in meinen ‚Top 5‘.
Das ist ein mit über 70 Minuten prall gefülltes Konvolut und zeigt überdeutlich, dass mit dem Waliser noch mehr als zu rechnen ist!