altemaelze

Sun on my face

Dave Kelly

Gelungene Song-Sammlung mit einer Mischung aus Blues-, Folk- und Country-Einflüssen

Dave Kelly, Sänger, Gitarrist und Komponist, ist seit den 1960er Jahren eine feste Größe in der britischen Bluesszene, nicht zuletzt durch seine langen Jahre als Gitarrist und Sänger bei der Blues Band. “Sun On My Face”, sein neuestes Werk, begann mit einer Auswahl von Songs seiner Dave Kelly Band. Unterbrochen durch die Covid-Pandemie, wurden die Aufnahmen später vom Multiinstrumentalisten Rob Millis unterstützt und im Studio kamen noch musikalische Freunde dazu, wie z.B. Paul Jones an der Mundharmonika, Lou Stonebridge an den Tasten und Doug Cox an der Dobro. Das Song-Material wurde um das Great American Songbook-Juwel „Let’s Do It, Let’s Fall In Love“, Arthur Crudups „Mean Old Frisco Blues“ und Hank Williams‘ „I Can’t Help It If I’m Still In Love With You“ erweitert, aber auch um neue, selbst geschriebene Songs wie den Titeltrack, „Too Happy To Write“ und „From My Ass In Lagrasse“. Das Album enthält auch Neuaufnahmen von „Them Ole Crossroads Blues“, geschrieben für das Abschiedsalbum der Blues Band „So Long“, eine ergreifende Hommage an den alten Freund und Mentor Tony McPhee, und den Dave Kelly Band-Favoriten „I Am The Blues“. Zusammen ergibt das eine gelungene Song-Sammlung mit einer Mischung aus Blues-, Folk- und Country-Einflüssen. Jeder Titel erzählt eine besondere Geschichte und fängt Emotionen und Erfahrungen ein. Mit einer Laufzeit von etwa 45 Minuten zeigt dieses Album das Talent und die Vielseitigkeit von Dave Kelly als Singer-Songwriter. (Repertoire Records) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal