altemaelze

Live For Another Day

US Rails

Neue Songs im bandtypischen Sound zwischen melodischem Rock’n Roll voller Gitarrenlast und Stimmenseligkeit!

Mit einem Output ohne Beispiel gehört die kleine-feine Supergroup US RAILS zu den verlässlichsten und fleißigsten Acts auf dem schwäbischen Blue Rose-Label. Nicht weniger als fünf kapitale Studioproduktionen haben die Amerikaner – neben einigen Live- und Acoustic-Alben – bislang herausgebracht. Das alles ungeachtet der Tatsache, dass wir es bei Ben Arnold, Tom Gillam, Scott Bricklin und Matt Muir (sowie zu Beginn auch noch Joseph Parsons) mit starken Singer/Songwriter-Charakteren zu tun haben, die parallel ihre eigenen Soloprojekte verfolgen! Nach dem 2020er Longplayer „Mile by Mile“ setzt das Quartett nun seine Reise mit einem neuen Studioalbum, Live For Another Day“, fort. Arnold, Bricklin, Gillam und Muir zeigen einmal mehr vollen Einsatz mit zehn neuen Songs, um ihre Liebe zum Rock zu demonstrieren. Man höre nur in Songs wie „Can’t let it go“ oder „Walk away“ rein. Das heißt aber nicht, dass sie ihren Harmoniegesang vernachlässigt hätten. Der ist immer noch vorhanden, im Vordergrund und überall, aber mit mehr musikalischer Muskelkraft darunter. Gezogen von ihren kollektiven Einflüssen von ursprünglichem R&B, ist die lockere Atmosphäre bei den Aufnahmesessions während einer Sommerwoche in Philadelphia in jedem der neuen Songs spürbar. Die permanent sich ändernden Zeiten in den USA und überall auf der Welt zeigen sich in ihren Gedanken und Vorstellungen ebenso, wie sie ihre Gefühle und Emotionen offen darlegen. „Live For Another Day“, der sechste Longplayer der Band, zeigt sie lockerer als zuvor mit einer roots-rockigen Songsammlung, die sowohl die alten Zeiten aufleben lässt als auch ein Auge in die Zukunft richtet, weiter im bandtypischen Sound von melodischem Rock’n Roll voller Gitarrenlast und Stimmenseligkeit! (Blue Rose Records) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal