turmtheater

Bürgerfest 2023

Regensburg bereitet sich auf das Bürgerfest 2023 vor: ab sofort ist die Bewerbung für die Straßen und Plätze möglich

„Zurück in die Zukunft“ – unter diesem Motto findet das Bürgerfest 2023 nach der Corona-Zwangspause wieder statt. Zum 50. Jubiläum vom 16. bis 18. Juni soll es ein buntes, vielseitiges und nachhaltiges Programm geben.

Vom 16. bis zum 18. Juni wird auf den Straßen und Plätzen, in den Innenhöfen und in den Gässchen der Altstadt sowie in Stadtamhof drei Tage lang ein buntes und umfangreiches Kultur-Programm geboten werden. Das Bürgerfest ist DAS Fest der Regensburgerinnen und Regensburger und zugleich eines der größten Stadt- und Kulturfeste Bayerns. 2023 verwandelt das Bürgerfest Regensburg wieder zur Bühne: Vom 16. bis zum 18. Juni wird auf den Straßen und Plätzen, in den Innenhöfen und in den Gässchen der Altstadt sowie in Stadtamhof drei Tage lang ein buntes und umfangreiches Kultur-Programm mit einladender Unterhaltung und kulinarischen Köstlichkeiten geboten sein. Vier Jahre lang konnte das Fest aufgrund der vielen Einschränkungen rund um die Corona-Pandemie nicht stattfinden. Nun ist die Vorfreude darauf umso größer.

Das beliebte Fest der Regensburgerinnen und Regensburger wird 2023 unter dem Motto „Zurück in die Zukunft“ stehen und damit einen Fokus auf das 50-jährige Jubiläum sowie gleichzeitig den Blick in die Zukunft richten – auf zahlreichen Bühnen mit unzähligen Einzel-Events, Konzerten regionaler und lokaler Bands, mit Mitmach-Aktionen, kulinarischen Angeboten und einem abwechslungsreichen Kinderprogramm.

Das Bürgerfest wird in der Regel alle zwei Jahre vom Kulturreferat der Stadt Regensburg veranstaltet. Für das kommende Bürgerfest wird die Stadtverwaltung erstmals mit dem „Netzwerk Nachhaltigkeit“ kooperieren. Auf den Aspekt der ökologischen Nachhaltigkeit werden die Veranstalterinnen und Veranstalter bei der Organisation dieser altstadtumgreifenden Großveranstaltung künftig ein verstärktes Augenmerk legen.

Die Platzvergabe für das Bürgerfest erfolgt in zwei Etappen:

In einem ersten Schritt – im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung – können sich Vereinigungen, Firmen und Bewerbergemeinschaften aber auch Einzelbewerberinnen und -bewerber für die Organisation und Bespielung / Bewirtschaftung folgender Plätze und Straßenzüge bewerben:

  1. Stadtamhof-Hauptplatz
  2. Uferpromenade Stadtamhof
  3. Grieser Spitz
  4. Thundorferstraße
  5. Weißgerbergraben mit Arnulfsplatz und Neuhausstraße
  6. Bismarckplatz
  7. Neupfarrplatz
  8. Haidplatz und Thon-Dittmer-Palais-Innenhof
  9. Kohlenmarkt
  10. Domplatz (kultureller Schwerpunkt: Partnerstädte Regensburgs)
  11. Jahninsel (als Kinder- und Familienbereich)
  12. Kassiansplatz

Die Zulassung ist pro Bewerberin oder Bewerber auf maximal drei Plätze bzw. Straßenzüge oder Teilbereiche beschränkt und wird über bestimmte Auswahlkriterien festgelegt.

Ab sofort stehen die Bewerbungsunterlagen für das Bürgerfest 2023 zum Download zur Verfügung. Die Bereitstellung der Vergabeunterlagen erfolgt durch das Vergabeamt auf der Plattform „vergabe.bayern“ unter dem Link https://www.myorder.rib.de/public/publications/420253 sowie unter www.regensburg.de/vergaben („Aktuelle Ausschreibungen / Spalte „Tätigkeit“) auf der Homepage der Stadt Regensburg. Die Zurverfügungstellung der Ausschreibungs- und Bewerbungsunterlagen erfolgt ausschließlich in digitaler Form.

Abgabeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist Dienstag, 24. Januar, 24 Uhr (Fristwahrender Briefkasten in der D.-Martin-Luther-Str. 1, Neues Rathaus). Bei späterer Abgabe kann die Bewerbung nicht mehr berücksichtigt werden. Die Einreichung der Unterlagen kann ausschließlich entweder elektronisch über die Vergabeplattform oder in Papierform (nicht per E-Mail!) erfolgen.

Fragen zur Bewerbung können schriftlich an das Vergabeamt unter der Fax-Nr.: 0941/507-4629 oder per E-Mail an vergabestelle@regensburg.de gestellt werden.

In einem zweiten Schritt werden dann einzelne Stände für jeden Teilbereich – etwa für gastronomische oder kulturelle Angebote – durch die ausgewählten platzbetreibenden Organisatorinnen und Organisatoren vergeben. Die Bewerbung von Standbetreiberinnen und -betreibern, Musikgruppen usw. ist ausschließlich direkt bei den einzelnen „Platzbetreiberinnen und Platzbetreibern“ möglich. Dazu wird zeitnah nach dem Feststehen der platzbetreibenden Organisatorinnen und Organisatoren eine ausführliche Information in der Presse erfolgen.