concertbuero
byon

Neun neue Acts im Spitzenförderprogramm BY.on des Verbands für Popkultur in Bayern e.V.

Am ersten Dezember-Wochenende wurden die neuen Acts im Rahmen eines Workshop-Wochenendes auf Schloss Alteglofsheim begrüßt.

Von über 80 eingegangenen Nominierungen wurden neun neue Acts von der Fachjury für die Spitzenförderung ausgewählt. Neu dabei sind auch vier Regensburger Acts: BREW BERRYMORE, BYRD DHILLON, PETER AUS DER MOZARTSTRASSE und MARLIN BEACH

Von über 80 eingegangenen Nominierungen wurden neun neue Acts von der Fachjury für die Spitzenförderung ausgewählt. Neu dabei sind: BYRD DHILLON, PETER AUS DER MOZARTSTRASSE und MARLIN BEACH aus Regensburg, XAY und GÜNDALEIN aus München, BREW BERRYMORE aus Landshut/Regensburg, DAMONA aus Schwabsoien sowie HAVET aus Augsburg und TORRENTIAL RAIN aus Nürnberg. In einem Wochenend-Seminar (2. – 4. Dezember) wurden die neuen Acts an der Musikakademie Alteglofsheim begrüßt. Neben einer Einführung in das Förderprogramm und einem Workshop über weitere Fördermöglichkeiten (Dozentin: Kerstin Mayer) wurden die Teilnehmer von der erfolgreichen Indie-Pop-Band BRUCKNER gecoacht, die von 2016-2018 selbst die Förderung durchlief.

“Es war ein sehr intensives und schönes Kennenlernen am Wochenende. Mein Team und ich freuen uns richtig auf die Zusammenarbeit mit den neuen und bestehenden Acts,” so Lukas Schätzl, Projektleiter von BY.on. Für mindestens ein und maximal vier Jahre werden die neuen Acts nun vom VPBy begleitet. 21 weitere bayerische Acts, darunter ELENA STERI, UMME BLOCK und DIANA GOLDBERG,bleiben dem Projekt für einen weiteren Förderzyklus erhalten. Dazu zählen auch noch etliche Bands und Musiker aus der Regensburger Szene wie KOLOSSUS DÄÄCHT, MOON MATES, THE KOMETS sowie DIE NOWAK und TELQUIST. Die Oberpfalz ist also stark vertreten.

Der Verband für Popkultur in Bayern e.V. (VPBy, 1989 gegründet) ist ein Netzwerk mit über 180 bayerischen Szene-Fördernden (Veranstalter:innen, Clubs, Festivals, Musikinitiativen, Kommunen, uvm.) und hat den Sitz im Schloss Alteglofsheim bei Regensburg. BY.on ist eines der Förderprogramme des VPBy. Es forciert schon seit über 10 Jahren die Professionalisierung aufstrebender bayerischer Bands und Solo-Künstler:innen durch Fortbildung, Showcases und Support-Act-Programme. So können zum Beispiel Veranstaltende eine finanzielle Förderung beim VPBy beantragen, wenn sie einen oder mehrere der durch BY.on geförderten Acts buchen. Absolvent:innen des Förderprogramms sind unter anderem BLACKOUT PROBLEMS, KYTES, BRUCKNER und MOLA.

Das Programm wird finanziert vom Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst und durch Kooperationen mit den Bezirken Niederbayern und Oberpfalz sowie der Stadt Augsburg.  Seit Mai 2022 besteht im Rahmen des Programms BY.on Elektro außerdem ein Actpool für elektronische, künstlerische DJs. Dieses wird aus Mitteln der Fraktionsreserven von CSU und Freien Wählern des Bayerischen Landtags finanziert.

Auf dem Foto von Links:
Kerstin Mayer (Förderberaterin). Lukas Schätzl (VPBy, Projektleitung BY.on), Matti und Jakob Bruckner (BRUCKNER), Johannes Welsch (Management Torrential Rain), Moritz Petschko (Brew Berrymore), Carolin Achatzi (VPBy), Peter Schnurrenberger (Peter aus der Mozartstrasse), Daniel Brandhuber (Brew Berrymore), Isabel Leila Gütlein (Gündalein), Robert Rauchenecker (Brew Berrymore), Josy Vogler (Havet), Stefan Linck (Echolot Booking), Lara Maierhofer (Arctic Music), Benedikt Wagensonner (Brew Berrymore), Anja Seelos (Damona), Dario Trennert und Gordian Golder (Torrential Rain), Jan-Felix Rohde (Byrd Dillhon), Sah Rahim Abullah (Xay) und Alvinash Tandon