altemaelze

Guru

Junius Meyvant

Authentisch und freimütig

Er kommt aus Island und legt mit “Guru” sein drittes Soloalbum vor. Junius Meyvant ist in seiner Heimat ein gefeierter und nicht zuletzte mehrfach ausgezeichneter Musiker, der als Unnar Gísli Sigurmundsson geboren wurde, bei uns aber praktisch unbekannt. Auf den neun Songs des Longplayers überzeugt er mit seiner eingängigen Mischung aus Folk, Indie und Soul, sowie einen unverkennbaren Einfluss aus psychedelisch angehauchten Rock der 70er Jahre. Der von ihm selbst als “Freaky-Folk-Pop” bezeichnete Stil lässt sich schwer in eine Schublade einordnen, man merkt aber, dass er von Sam Cooke oder Charles Brandy beeinflusst ist. “Guru” wurde von Meyvant selbst produziert und im Heimstudio in kleiner Bandbesetzung eingespielt und ist sicher sein bislang persönlichstes Werk – authentisch und freimütig. (Record Records) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal