altemaelze

Ok,wow

SOAB

Musikalisch geht das in Richtung Rock, Rap und Punk, aber auch Pop und teilweise rammsteinigen Elementen.

SOAB sind zu fünft und kommen aus dem Osten der Republik, konkret aus Rostock, wo sie sich bereits zu Schulzeiten gründeten, damals noch als SONUVABITCH und 2017 verschlankt in SOAB. Musikalisch machen sie Alternative auf Deutsch, mischen Deutschrap mit Alternative Rock – mit viel Gitarre, gerne laut, melodischem Gesang für große Hooks, auf-die-Fresse-Rap, zum Wachschütteln für die Strophen. Bei ihren Texten sind Eskalation und Humor bevorzugte ‚weapon of choice‘, wie sie in ihrer Ode an das Hemmungslose, „Beiß ab“, untermauern. Dass die Party bei über zehn Jahren Bandbestehen aber nicht immer nur fröhlich ist, mussten die fünf Jungs bedauerlicherweise ebenfalls lernen und verarbeiten Motive wie Verlust und Tod in Songs wie „Gib mir Zeit“. Wer nun nach dem gemeinsamen Feiern und Heulen noch eine weitere Farbe auf SOABs Palette sucht, darf gerne auch grenzenlos wütend sein und sich Kopf voraus in den Moshpit zu ihrer neuen Single „Get The Fuck Up“ stürzen. „Ok, wow“ heißt das im Herbst erschienene Album, das mit Hilfe der benachbarten Punkrock-Combo Dritte Wahl das Licht der Welt erblickt, die auch den Gesang zur Single „Mit jedem Kilometer“ lieferten. Musikalisch geht das bei den 13 Tracks logisch in Richtung Rock, Rap und Punk, aber auch Pop und teilweise rammsteinigen Elementen. (Dritte Wahl Records/Indigo) P.Ro

****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal