altemaelze

Epic Anesthetic

The Hydden

Kompakt, heftig, wiedererkennbar – genau die richtige Mischung für Anhänger harter Gitarren, die auch mit Melodien etwas anfangen können.

Nach „Anthems For The Wild And Hungry“ (2017) und „Vagabond Songs“ (2019) legt die „musical Two-Man-Army ready to conquer your ears and your hearts!“, wie sich das Schweizer Projekt THE HYDDEN selbst definiert mit „Epic Anesthetic“ nach. Geboten wird solider Losgeh-Rock mit eingängigen zweistimmigen Refrains, knackigem Schlagzeug, sorgfältig versteckter Elektronik und dem hierfür nötigen Overdrive auf der Sechsaitigen. Zwölf Tracks, bei denen nicht das gleiche Rezept immer wieder neu aufgekocht wird, bei „Night Bruises“ wird’s fast technoid trotz analogem Sound-Ursprungs, „Only Sun“ geht stark in Richtung Stoner, aber die Stoßrichtung Auffe-Fresse-Rock-And-Roll wird immer beibehalten. Kompakt, heftig, wiedererkennbar – genau die richtige Mischung für Anhänger harter Gitarren, die auch mit Melodien etwas anfangen können. Perfekt! (brillJant sounds) TheRealPal

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal