altemaelze

Mohican

Orango

Dieses norwegische Classic Rock Trio bringt zwischen Mississippi Delta und nördlichem Polarkreis Soultanz und Rock’n’Roll gekonnt miteinander in Einklang.

Sie gelten als Norwegens Melodic-Classic-Rock-Powerhouse-Trio! Die Rede ist von Helge Bredeli Kanck, Trond Slåke und Hallvard Gaardløs, zusammen bilden sie Orango, und gemeinsam mit einigen besonderen Gästen legen sie zehn neue Tracks mit diesem Longplayer vor. Wenn man nicht wüsste, dass sie sich in den Bergen Norwegens verstecken, könnte man meinen, Orango sei in den Smoky Mountains von Tennessee oder an den Küsten Südkaliforniens zu Hause: Zwischen den südländisch gefärbten, gefühlvollen Riffs und sonnendurchfluteten dreistimmigen Gesangsharmonien der Band bieten sie auf „Mohican“ wieder eine Meisterklasse in klassischem Rock. Dabei zieht sich ein Faden der Sehnsucht durch die zehn Songs des Albums. Vielleicht liegt dies an der Phase des Übergangs und der Fremdheit, in der sich die Band während des Songwritings befand, wie Gitarrist/Sänger Helge Kanck erklärt: „Mohican war nicht immer der Plan. Ich hatte genug Songs für drei weitere Alben geschrieben, aber während der Pandemie sah die Band wenig voneinander, spielten keine Gigs, und die Tour zur Unterstützung unserer “Battles” Wiederveröffentlichung wurde abgesagt, da der VÖ mit der Schließung Norwegens zusammenfiel. Es fühlte sich an wie sehr dunkle und langweilige Zeiten. Nach einigen guten Zeiten, die wir in Haalvards Proberaum hatten, Songs durchspielten und gemeinsam an Arrangements arbeiteten, fühlte sich die Band bereit, wieder dort einzusteigen wo sie aufgehört hatte. ‚Mohican‘ ist ein Album voller guter Laune, und die Aufnahmesessions waren durchweg großartige Zeiten, in denen alle Bandmitglieder alles gaben und hart daran arbeiteten, unser bisher bestes Album zu machen. Echte Bandharmonie!“ Das zeigt sich an zwei Songs, die ursprünglich vollständig von Kanck (mit Schlagzeuger Kai Christoffersen) aufgenommen worden waren, mit der Absicht, auf einem Soloalbum zu landen. Da haben Slåke und Gaardløs einfach weitere Vocal-Spuren dazu aufgenommen und diese Stücke in Orango-Sound zurückgebracht. Und dieser Sound präsentiert sich als musikalischer Spagat zwischen Southern Rock und skandinavischer Leichtigkeit, zwischen schwerem Vollgas-Rock und emotionaler Anmut. Dieses norwegische Classic Rock Trio bringt zwischen Mississippi Delta und nördlichem Polarkreis Soultanz und Rock’n’Roll miteinander in Einklang. Wie die fünf vorangegangenen Alben dieser Band klingt auch „Mohican“ wieder einfach umwerfend! (Stickman Records) P.Ro

*****/*

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal