altemaelze

Direction Of The Heart

Simple Minds

Hier zeigt sich die Band von ihrer selbstbewusstesten Seite und zelebriert das Leben mit hymnischen Songs!

Mit diesem neuen, ihrem mittlerweilen 18. Studioalbum, melden sich die Schotten um Jim Kerr nach fünf jähriger Recording-Pause zurück.  Auf dem neuen, insgesamt neun Tracks umfassenden Longplayer „Direction of The Heart“ zeigt sich die Band von ihrer selbstbewusstesten Seite und zelebriert das Leben mit hymnischen Songs – wie beispielsweise mit dem Titeltrack „Vision Thing“. Das ist ein durch und durch euphorischer Song – aufgeladen mit powernden Drums, Synthesizer-Sounds und dem unverwechselbaren Gitarrenspiel von Charlie Burchill. Burchill und Kerr sind die einzigen Mitglieder von Simple Minds aus der Urbesetzung, und die Band ist inzwischen ein Septett geworden. Der Album-Opener mit der Musik von Charlie Burchill und den Lyrics von Frontmann und Sänger Jim Kerr ist eine Hommage an Kerrs „besten Kumpel“, seinen 2019 verstorbenen Vater, und gibt das Tempo für dieses Album vor. Eine Produktion, die die Essenz der Vergangenheit, aber auch der Gegenwart einer Band einfängt, die in den letzten zehn Jahren wieder an Popularität gewinnen, aber auch zu ihrer ursprünglichen Magie zurückfinden konnte. Die meisten Tracks von „Direction Of The Heart“ wurden in Sizilien aufgenommen, wo sowohl Jim Kerr als auch Charlie Burchill leben. Da sie aufgrund der Quarantänebestimmungen nicht nach Großbritannien kommen konnten, wurde das Album in den Hamburger Chameleon Studios aufgenommen und auch produziert. Später wurden die Produzenten Andy Wright (Massive Attack, Echo & The Bunnymen) und Gavin Goldberg (Simply Red, KT Tunstall) hinzugezogen. Bassist Ged Grimes, der an den beiden neuen Songs „First You Jump“ und „Solstice Kiss“ mitgeschrieben hat, Schlagzeugerin Cherisse Osei als auch Sängerin Sarah Brown wirkten ebenfalls bei einigen Stücken mit, nahmen aber ihre Parts separat in London auf. Die Feature-Artists des Albums – Sparks-Frontmann Russell Mael („Human Traffic“) und Songwriter sowie Grimes ehemaliger Musikpartner von Danny Wilson, Gary Clark („Vision Thing“, „First You Jump“ und „Natural“) – nahmen ihre jeweiligen Parts in deren Homestudios auf. All diese unterschiedlichen Prozesse und Arbeitsweisen hört man dem Album jedoch in keinster Weise an, vielmehr klingt es wie aus einem Guss und ist eines der erfrischendsten in der bisherigen Karriere der Simple Minds. „Direction Of The Heart“ wird sowohl als CD, Deluxe Edition mit zwei Bonustracks und Hardcover-Buch, als Vinyl, farbige Vinyl oder auch auf Kassette erhältlich sein. (BMG) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal