altemaelze
concertbuero
kulturagentur-bolland

Pavlov’s Dog

3. November, Airport, Obertraubling, 20 Uhr

Es gibt Musik die von einer Generation zur Nächsten weitergereicht wird und dabei nichts an Spannung und Authentizität einbüßt. Dazu gehört die Musik von Pavlov’s Dog. Wer das Album „Pampered Mental“ dieser Gruppe – gegründet bereits 1972 in St. Louis Missouri – gehört hat wird einfach nachhaltig beeindruckt  von einem Sound der auf gewisser Weise einmalig ist. Die Mischung aus Klassik und Rock, Folk und Pomp – getragen von David Suhrkamp´s sicher unvergleichlicher Falsettstimme – gehört zur Gen-Substanz einer Musikrichtung die man inzwischen „Prog“ nennt.

Traumhaft schöne Songs –  seit Jahrzehnten darf „Julia“ auf keiner Schmuseparty fehlen – und eine bemerkenswerte Instrumentierung ziehen die Hörer magisch in ihren Bann. Akustische und elektrische Gitarren verweben sich mit Mellotron- und Geigenklängen. Rhythmische Hardrock-Phasen wechseln sich mit sphärischen Melodienbögen ab – und da ist dann immer wieder diese überirdische Stimme. Zwar hat sich im Lauf der Jahrzehnte die Besetzung der Band immer wieder verändert, ohne dass das musikalische Spektrum weiter eingegrenzt wurde. Nach längerer Kunstpause, auch bedingt durch die Pandemie, sind Pavlov’s Dog im Herbst wieder in Europa unterwegs und kommen erstmals auch zu uns im Rahmen ihrer „Hair of the Dog Tour 2022“.