turmtheater
theater-regensburg

„We threw a party oder The tears are still trippin'“

Das nächste Zwischennutzungsprojekt im „M26“ vom 8. bis 23. Oktober

Die Maximilianstraße 26 wird zu einem Ausstellungsraum der zeitgenössischen Fotografie und Medienkunst und Plattform des Dialogs zwischen Pop- und Subkultur, Zeitgeist und Gesellschaftskritik.

Am Samstag, den 8. Oktober um 17 Uhr startet „We threw a party oder The tears are still trippin'“ mit einer interdisziplinären Eröffnungsveranstaltung. Es lesen Anna Hofmann, freie Autorin, und Duygu Ağal, Queere-Aktivist*in und Autor*in aus Berlin, aus ihren Werken. Duygu Ağal präsentiert in Regensburg das eben erst im Korbinian Verlag erschienene Debüt. Sascha Ehlert, Chefredakteur und Herausgeber des Magazins „Das Wetter“, spricht gemeinsam mit Jonas Höschl, freischaffender Konzept- und Fotokünstler aus Regensburg und mittlerweile in Berlin tätig, über Höschls Kunst- und Fotobuch „Fade Away Medley“. Musikalisch begleitet der DJ Tydings das Eröffnungsevent.

Die Ausstellung „We threw a party oder The tears are still trippin'“ versammelt unter der Kuration von Jonas Höschl aufregende und internationale Positionen aus den Bereichen Video, Fotografie und Druckgrafik. Gezeigte Künstler*innen sind: Kurdwin Aykub, Iga Drobisz, David Häuser, Jonas Höschl, Meike Männel, Rebecca Schwarzmeier, Maša Stanić und Christian Werner.

„We threw a party oder The tears are still trippin'“ wird am Samstag, 8. Oktober um 17 Uhr eröffnet und ist bis Sonntag, den 23. Oktober immer mittwochs bis sonntags von jeweils 15 bis 18 Uhr in der Maximilianstraße 26 kostenfrei zu sehen. „We threw a party oder The tears are still trippin“ ist eine Veranstaltung des Kulturamts der Stadt Regensburg unter der Kuration von Jonas Höschl.