altemaelze

Endless Sleep

Silverpark

Für Fans gepflegter Melancholie und verträumt-vers(p)onnenen Folk-Klängen ist „Endless Sleep“ zweifellos ein empfehlenswertes „Schmankerl“

Ende September gibt es nun endlich von Silverpark-Mastermind Claus Lehner ein zweites Album: „Endless Sleep“, mit – man lese und staune – Unterstützung von Jazz-Legende und Gitarrenwizard Al Di Meola sowie Ex-Supertramp-Member Richard Palmer James. Seit dem Silverpark-Debüt sind – the endless sleep has an end – nunmehr acht Jahre ins Land gegangen. Eine Zeit, die Lehner & Co hörbar für die Verfeinerung ihres melodischen, stets von einer melancholischen Note geprägten Sounds genutzt haben. Auch wenn sich auf „Endless Sleep“ erneut Songwriter-Fürst Leonard Cohen als wichtige Inspirationsquelle ausmachen lässt, hat die hochkarätige Folk-Band längst zur eigenen Klangfärbung gefunden: Roots-Folk in Kombination mit rockigen und bluesigen Elementen und angesagten Sounds und Arrangements. Gleichzeitig retro und hip – und damit von zeitloser Qualität.

Die feinsinnge Unterstützung von Meister Al Di Meola und Ex-Supertramp-Mitglied Richard Palmer James haben der Produktion zweifellos gut getan und das Soundspektrum erweitert. „Ich habe Richard Palmer James vor einiger Zeit kennen gelernt“, sagt Claus Lehner über diese neu geknüpfte Allianz, „wir haben uns auf Anhieb sehr gut verstanden, auch musikalisch. Er mag unsere eher ruhigen, nachdenklichen Songs. Sie haben ihn zu großartigen Texten inspiriert und Silverpark im Songwriting einen guten Schritt nach vorne gebracht.“ Wie nahe Lehner seinem Vorbild Leonard Cohen künstlerisch mittlerweile gekommen ist, zeigt sich auch im Cohen-Cover „Suzanne“. Dem Silverpark-Lineup gelingt hier das Kunststück, diesem ikonischen Song-Denkmal neue Klangfacetten abzuringen, ohne dabei am harmonischen Fundament des Klassikers zu rütteln. Ein musikalischer Drahtseilakt, der gleichermaßen auf Kennerschaft und Respekt fußt. Auch die Song-Eigengewächse der Münchner Formation können es mehr oder weniger mit den legendären Cohen-Tracks aufnehmen. Die Band wandert geschickt durch die Gefilde von Jazzland und Folkhausen. Für Fans gepflegter Melancholie und verträumt-vers(p)onnenen Folk-Klängen ist „Endless Sleep“ zweifellos ein empfehlenswertes „Schmankerl“. (Artist M.S.) HuGe

******

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal