altemaelze

Songwriter

Richard Marx

Ein Longplayer mit den Bereichen Pop, Rock, Country und Balladen -der 20 Songs umfasst.

Für den Herbst kündigt Richard Marx sein neues Album „Songwriter“ an. Der mit einem Grammy ausgezeichnete Sänger, Songwriter, Produzent und inzwischen auch Bestsellerautor ist durchaus eine kulturelle Messlatte. Sein Einfluss ist in der Popkultur bis heute ungebrochen. Er hat einige der wichtigsten Pop-Hits der späten 80er und frühen 90er Jahre geschrieben und aufgeführt („Endless Summer Nights“, „Hold on to the Nights“ und „Right Here Waiting“). Er ist der einzige männliche Künstler, dessen erste sieben Singles die Top 5 der Billboard-Charts erreichten. Jetzt veröffentlicht Marx ein neues, genreübergreifendes Album an, das am 30. September erscheint und mehrere Jahrzehnte seiner Diskografie und seiner Songwriting-Erfolge in den Bereichen Pop, Rock, Country und Balladen mit 20 Songs umfasst. Während einige der Songs von Richard allein komponiert wurden (wie auf allen seinen früheren Alben), machen Kollaborationen den Großteil der neuen Musik aus. Darunter fallen Co-Writes mit verschiedenen Musik-Superstars: Burt Bacharach, Darius Rucker, dem ehemaligen Evanescence-Gründer David Hodges, Matt Scannell von Vertical Horizon, Chris Daughtry, Jason Wade von Lifehouse und anderen. „Ich hatte in meiner Karriere als Songwriter die großartige Gelegenheit, alle Arten von Songs mit und für alle möglichen Künstler zu schreiben“, so Marx in einer Pressemitteilung. „Schließlich kam mir der Gedanke, dass es keinen Grund gibt, nicht ein eigenes Album aufzunehmen, das mehrere Genres berührt, die ich liebe.“ So schrieb er „One Day Longer“ beispielsweise mit seinem langjährigen Freund Keith Urban, dessen frühere gemeinsame Kollaborationen („Better Life“ und „Long Hot Summer“) bereits direkt an der Spitze der Country-Charts gelandet waren. „Breaking My Heart“ entstand in Co-Writing-Sessions mit Darius Rucker sowie dem ehemaligen Evanescence-Gründer David Hodges. „My Love, My Enemy“ – ein echtes Juwel von einem Rocksong – stammt aus der gemeinsamen Feder von Richard und einem weiteren langjährigen Freund und Kollaborateur, Matt Scannell von Vertical Horizon. „One More Yesterday“ wurde zusammen mit Chris Daughtry und Jason Wade von Lifehouse komponiert und die neue Ballade „Always“ ist eine Kreation von Marx und einem seiner lebenslangen Helden, dem legendären Burt Bacharach. Die Erfahrung, mit Burt in einem Raum zu sitzen und gemeinsam einen Song zu schreiben, betrachte ich als einen der größten Nervenkitzel meines Lebens. Dass wir einen Song geschrieben haben, auf den wir beide so richtig stolz sind und den wir so sehr lieben, macht mich umso dankbarer. Außerdem sind wir richtig gute Kumpel geworden. Burt ist vierundneunzig und alles, was er tun will, ist, noch mehr großartige Songs zu schreiben. Er ist eine unglaubliche Inspiration.“ Darüber hinaus hat Marx auch mit zwei seiner Söhne zusammengearbeitet, die beide auch selbst als Singer-/ Songwriter und Produzenten tätig sind. Die beiden Songs „Shame On You“ und „We Are Not Alone“ wurden mit Jesse Marx geschrieben, dessen eigene Debüt-EP kürzlich unter dem Bandnamen Mark This Hour veröffentlicht wurde. Lucas Marx hat bei drei Tracks mitgeschrieben und produziert, darunter die erste Single-Auskopplung des Albums „Same Heartbreak Different Day“. Also ist das ein echtes „Songwriter“-Album geworden mit vier verschiedenen Genres. (Shelter/BMG) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal