altemaelze

Final Advent

Dynazty

Musikalisch ist das alles ein richtiger Gemischtwarenladen,

Die Band Dynazty ist mir bis heute noch nicht untergekommen, obwohl diese Schweden doch schon seit 15 Jahren nun besteht. Mit „Final Advent“ (dem dritten Teil einer Trilogie) erscheint nun Ende August bereits das achte Studioalbum. Die von der Band selbst produzierte und von Jacob Hansen gemischte und gemasterte Scheibe kommt mit einem angenehm fetten Sound daher. Musikalisch ist das alles ein richtiger Gemischtwarenladen, der teilweise an eine Kombination aus Battle Beast, Sabaton und Amaranthe klingt („Power of Will“, „Yours“ und „Power of Now“), was nicht verwundert  singt der wirklich vorzüglich  Sänger Nils Molin auch bei Amaranthe. Somit gibt es Power Metal mit viel Keyboards, extrem starken Gitarrensoli (die sich so durch das ganze Album ziehen) und fluffig, zuckrige Chöre. Auf der anderen Seite frönt man dem schwedischen Hard Rock der Marke Eclipse beim eher ruhigeren „Advent“ (mit gesunder Härte im Chorus)  bzw. „All the Devils are here“. Wem mehr nach Modern Metal gelüstet findet sein Glück bei „Natural Born Killer“ bzw. „Instinct“ und sogar Anhänger italienischer Metalkost wie ihn z. B. Rhapsody feilbieten, kommen beim orientalisch angehauchten „Achilles Heel“ auf ihre Kosten. Lediglich die Balladenfraktion bleibt außen vor, denn es gibt auf diesem Longplayer schlichtweg keine. Die Band an sich weiß extrem gut mit ihren Instrumenten umzugehen und das Album ist dann durchweg sehr abwechslungsreich wie man an den unterschiedlichen Stilen sehen kann. Ich bin ja nun nicht der Fan von diesem Keyboard, Synthesizer und Computergefiepe-Übermaß, auch wenn das aktuelle Battle Beast Album richtig klasse ist,  aber dank der Gitarren und des Gesangs reicht es dennoch bei mir für fünf Sterne. Ein Hinweis noch für die Vinylfans: Hier hat sich noch ein Bonustrack eingefunden mit „Symphony of Tragedy“, der mir nicht vorlag. (AFM Records) HJH

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal