altemaelze
concertbuero
kulturagentur-bolland

Hundred Seventy Split

25. Oktober, Alte Mälzerei, Regensburg, 20.30 Uhr

Joe Gooch und Leo Lyons haben Ten Years After verlassen – diese Nachricht schlug vor über zehn Jahren ein wie eine Bombe. Doch die Fans brauchten keinen Grund zur Sorge zu haben. Mit ihrem neuen Projekt HUNDRED SEVENTY SPLIT haben sich der Bassist und der Sänger/Gitarrist weiterhin diesem Sound verschrieben. Zusammen mit Drummer Damon Sawyer haben sich HSS als Trio das Ziel gesetzt, guten blueslastigen Rock zu spielen – und das gelingt ihnen zweifelslos. Mit neuen Studioproduktionen und vor allem „live on stage“, denn neben eigenen HSS-Songs begeistert das Trio auch weiterhin mit altbekannten Hits von Ten Years After, wie „I’am Going Home“ oder „Love like a Man“. Die Band hat es sich dabei zum Ziel gemacht, dass ihre Musik nicht in die alte TYA-Schublade gesteckt wird, sondern weit darüber hinausgeht. Und das haben die Musiker wie zu Woodstock-Zeiten auch nach mehr als 50 Jahren drauf.

Durch eine gehörige Portion Melodie und gekonnten, facettenreichen Gitarrensolos überzeugen die altbekannten Musiker weiterhin ihr Publikum und liefern grandiose Live-Shows ab, auch in unserer Regionen, ob im Felsenkeller in Schwandorf oder in der Alten Mälzerei. Leider machte Covid der Band einen Strich durch die Rechnung, seit 2020 gab es keinen Live-Auftritt mehr. Deshalb brennt das Trio bereits darauf, diesen Herbst wieder auf Tour zu kommen und mit seinen Fans eine unvergessliche Rock-Show zu zelebrieren. Als Support sind am 25. Oktober BLUES CONTROL mit erdigem Blues-Rock dabei.

Fotokredit: Veranstalter/Arnie Goodman