turmtheater
theater-regensburg

Nikolaus Habjan & Musicbanda Franui

26. Oktober, Audimax, Regensburg, 19 Uhr

Ein Georg Kreisler-Liederabend.

Schon als kleiner Bub entdeckte Nikolaus Habjan im Salzburger Marionetten­the­a­ter seine Faszination für das Puppen­spiel. Diese sollte ihn fortan begleiten und zu einem unglaub­lichen künstlerischen Schaffen führen: Habjan baut und spielt seine Puppen selbst, der 34jährige inszenierte bereits eine Vielzahl von Stücken aller Genres – von der Oper bis zum Musical, von Goethe bis Jelinek. Seit 2015 inszeniert Habjan auch immer wieder Liederabende mit der Osttiroler Musicbanda Franui – zuletzt das Kreisler-Programm „Alles nicht wahr“, das nun auch im Regensburger Audimax aufgeführt wird. Denn: Nikolaus Habjan ist ein wahrer Tausend­sassa. Er ist nicht nur Puppenbauer, gefeierter Puppenspieler, Schau­spieler und Regisseur, sondern auch als Sänger und Kunstpfeifer erfolgreich. Er erfüllt seine Puppe Lady Bug mit Leben und leiht ihr seine Stimme, tritt gekonnt in den Hintergrund und überlässt ihr die Bühne.

Die Musicbanda Franui ist dafür bekannt, das Leichte schwer zu nehmen und das Schwere leicht – aus einem Marschlied wird schon mal ein Trauermarsch, aus dem Trauermarsch eine Polka – und das verbindet die Musiker mit  Habjan und auch mit Georg Kreisler und seinem feinsinnigen, manchmal tiefschwarzen Humor. Mit ihren Instrumenten – Hackbrett, Harfe, Zither, Violine, Kontrabass, Akkordeon sowie allerlei Holz- und Blech­blas­instrumenten – schaffen Franui Außer­gewöhnliches, stellt Deutschland­funk Kultur begeistert fest: „Das ist etwas ganz Erstaunliches an diesem Abend, dass man durch diese Orchester-Besetzung etwas hören kann, dass man bei Kreisler, der ja immer solo am Klavier auftrat, gar nicht so wahrnehmen konnte: Dass doch sehr viel von Eisler und Weill in diesen Liedern steckt!“

Share on facebook
Share on twitter