altemaelze

Lunar Dunes

Grombira

Ein Album zum Mitgrooven und gleichzeitig Relaxen!

Die Oriental Space Rock Band GROMBIRA aus Würzburg wurde 2006 von sheyk rAleph, alias Ralph Nebl, (Saz, Oud, Sitar, Percussion, Vox, Flute…) gegründet, veröffentlichte zwei EPs und LPs im Eigenvertrieb und wurde 2017 von Tonzonen Records gesignt, worauf zwei weitere Full-Length-Releases sowie eine Live-CD folgten. GROMBIRA präsentieren nun ihr neuestes, in Nassau/Bahamas aufgenommene Werk “Lunar Dunes”, bei dem neben sheyk noch Ahmed La Fünk am Bass, Fredh al Fezer am Schlagzeug und Habib L1 an den schwarzen und weißen Tasten zu hören sind. Das Projekt teilte sich unter anderem die Bühne mit TON STEINE SCHERBEN, BRÖSELMASCHINE, GURU GURU und EMBRYO – daher weht der Wind, und in diese Richtung geht’s auch weiterhin. Fünf lange akustische Space-Trips, wundervoll mit Weltmusik kombiniert, wobei der orientalische Einfluss vorherrscht. Psychedelische Gitarren-Jams wechseln sich mit funkigen Passagen, entspannte Fusion-Melodik interagiert mit okzidenter Instrumentierung… aber nie wird’s behäbig, es bleibt immer aufregend und packend. Zu erwähnen ist auch das passende Cover-Artwork des National Geographic Award-Gewinners Takao Sakagami, der den Albumtitel wunderschön umsetzte. Ein Album zum Mitgrooven und gleichzeitig Relaxen – dieses Quartett würde ich gerne mal live erleben. (Tonzonen Records) TheRealPal

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

Share on facebook
Share on twitter