powerconcerts
turmtheater

Queen & Adam Lambert

Kritik zum Konzert am 29. Juni in der Olympiahalle in München

Mit einer Show, die alles Bisherige in den Schatten stellt, präsentieren sich Queen + Adam Lambert diesen Sommer auch in Europa. Die „Rhapsody“-Tour, die weltweit euphorische Reaktionen ausgelöst hat, kam Ende Juni auch nach München. Markus Engelstädter war dabei – hier seine sehr persönliche Kritik.

Letzten Mittwoch mal bei einer anderen QUEEN Show gewesen! Spaß beiseite, denn es war ein großartiger Abend bei QUEEN & ADAM LAMBERT in München am 29. Juni in der Olympiahalle. Meine Bandfreunde und ich waren wirklich beseelt wie schon lange nicht mehr- das hatten wir so einfach nicht erwartet! Was da Brian May (74), Roger Taylor (72) & Co auf die Bühne gebracht haben, war einfach Wahnsinn! In diesem Alter so eine Show zu spielen, ist sehr beeindruckend und ja, sehr ergreifend! Jeder von uns hat Geschichten, die er mit der Band QUEEN verbindet. Diese Musiklegenden noch einmal auf der Bühne zu sehen, war schon sehr emotional! Als Musiker ist es oft nicht einfach, ein Konzert einfach mal auf sich wirken zu lassen und alles um sich herum abzuschalten- doch an diesem Abend war alles anders!

Es waren zweieinhalb Stunden die wie im Flug vergingen, mit einer super Setlist, die keine Wünsche offen ließ. Das Publikum ist explodiert – es war echt irre! Musik kann so viel bewegen, es ist immer wieder erstaunlich. Ich habe während der Show oft an Freddie gedacht – er war einfach der größte Entertainer aller Zeiten – hätte ihn gerne einmal Live erlebt! Nach all den Jahren, in denen ich selbst mit diesen fantastischen Songs von QUEEN auf der Bühne stehen darf, ist mir nach dem Konzert wieder eines noch mehr klar geworden: Diese Songs auf einer Bühne singen zu dürfen, ist für mich eine absolute Ehre und so wird es auch immer bleiben!

DANKE QUEEN für diese tollen Songs – DANKE an alle, die immer und immer wieder zu unseren Shows kommen! Ich bin wahnsinnig dankbar! (Markus Engelstädter)

Setlist

Act 1
Innuendo
Now I’m Here
Tear It Up
Seven Seas of Rhye
Hammer to Fall
Somebody to Love
Killer Queen
Don’t Stop Me Now
In the Lap of the Gods… Revisited
Act 2
Bicycle Race
Fat Bottomed Girls
Another One Bites the Dust
I Want It All
B-stage
Love of My Life
’39
These Are the Days of Our Lives
Crazy Little Thing Called Love
Under Pressure
A Kind of Magic
I Want to Break Free
You Take My Breath Away
Who Wants to Live Forever
Act 3
Guitar Solo
Tie Your Mother Down
The Show Must Go On
Radio Ga Ga
Bohemian Rhapsody
Encore:
Ay‐Oh
We Will Rock You
We Are the Champions
God Save the Queen
„Heroes“ (Exit Musik)