ostentor
kinos-andreasstadel

Der Sommer mit Anais

Regie: Charline Bourgeois-Tacquet

Eine leichtfüßig erzählte Sommerkomödie über eine junge Frau, die sich kompromisslos dem Gefühl der Leidenschaft hingibt

In ihrem Langfilmdebüt DER SOMMER MIT ANAÏS entführt die Regisseurin Charline Bourgeois-Tacquet die Zuschauerinnen und Zuschauer in eine Welt zwischen Pariser Großstadtflair und ländlicher Idylle. Zum Inhalt: Anaïs ist eine junge Frau, die im Hier und Jetzt lebt. Mit ihrem charmanten Wesen fasziniert und verführt sie die Menschen um sich herum: Als ihr Freund sie verlässt und Anaïs auf den Verleger Daniel trifft, verliebt der sich auf der Stelle in sie. Aber Anaïs, die auf den ersten Blick so sprunghaft und spontan wirkt, sehnt sich danach, die große Liebe im Leben zu finden. Als sie auf Daniels Frau, die erfolgreiche Schriftstellerin Émilie, trifft, spürt sie, wie die Macht der Gefühle sie überwältigen. Ein Film, der das Gefühl der Liebe in all ihren Facetten feiert.

DER SOMMER MIT ANAÏS ist eine leichtfüßig erzählte Sommerkomödie über eine junge Frau, die sich kompromisslos dem Gefühl der Leidenschaft hingibt. Neben Anaïs Demoustier in der Hauptrolle brillieren die französischen Schauspielstars Denis Podalydès und Valeria Bruni Tedeschi in den Nebenrollen. DER SOMMER MIT ANAÏS war im Juli 2021 als Jubiläumsfilm im Rahmen der Reihe „Semaine de la Critique“ in Cannes zu sehen, am 21. Juli startet dieser Film in den deutschen Kinos.

Share on facebook
Share on twitter

Mehr