altemaelze

Different Worlds

Skills

In Summe ein wunderbar leichtes, mit feinen Background Vocals veredeltes Werk, das hoffentlich einen Nachfolger bekommt.

Skills bedeutet Fähigkeiten. Und die sind bei der nächsten Frontiers Records-Supergroup gleichen Namens reichlich vorhanden auf ihrem Debut-Opus „Different Worlds“. Brad Gillis spielt seine famose Gitarre bei Night Ranger und auch schon bei Ozzy, Billy Sheehan ist ein Meister seines Bassfaches bei Mr. Big und David Huff (Bruder von Dan) gibt bei Giant den Takt an den Drums. Und auch Alessandro Del Vecchio glänzt hier mit sehr geschmackvollen Keyboard- und Hammondorgelsounds. Wenn dann wie hier auch mal die Produktion stimmt und Sänger Renan Zonta (ansonsten Electric Mob) eine Stimme hat, die wie eine Mischung aus David Coverdale, Dio, Ronnie Romero und Nic Maeder daherkommt, dann weiß der geneigte Hörer in welche Richtung die Musik geht. Flotter Hard Rock aus den 80er Jahren wie ihn Whitesnake spielte auf 1987/Slip of the Tongue, aber auch bis in die Neuzeit (Gotthard wäre hier ein gutes Beispiel, wie beim Einstieg „Escape Machine“) gepaart mit etwas AOR ála Journey (beim Titelsong), einem härteren Track der in Richtung Rainbow tendiert („Blame it on the Night“) und Bad English-lastiges („Need to Fall“). Dazu gibt es balladeskes Liedgut wie es Firehouse („Show me the Way“) bzw. die Scorpions („Losing the Trackl”) in den besten Tagen gespielt haben, sowie eine richtig tolle „Whitesnake“-Ballade mit Streichern und was noch alles so dazugehört („Just when I needed you“). In Summe ein wunderbar leichtes, mit feinen Background Vocals veredeltes Werk, das hoffentlich einen Nachfolger bekommt und in Summe eines der stärksten zusammengewürfelten Projekte aus diesem Haus ist. Ein Stern, wie bei amazon zu lesen, ist natürlich Quatsch. Von meiner Seite gibt es dagegen sechs Sterne für alle, die mit den erwähnten Bands bzw. Musikstilen was anfangen können. (Frontiers Music) HJH

******

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal