concertbuero
byon

Neues Förderprojekt beim Regierungsbezirk Oberpfalz

Popularmusikberatung fördert Pop- und Rock-Veranstaltungen

Veranstalter werden aufgefordert, ihre Projekt-Ideen für die Zeit bis zum Ende des Jahres 2022 einzureichen. Einsendeschluss der Vorschläge ist der 15. Juli.

Es war eine lange Zeit ohne Livemusik. Lange fanden pandemiebedingt kaum Konzerte oder Festivals statt. Veranstalter, wie auch Künstler und Techniker mussten schwere Einbußen hinnehmen. Konzerte, die sich wirtschaftlich tragen, waren ohne Unterstützung zahlreicher Fördermöglichkeiten kaum möglich. Doch nun können Festivals und Konzerte wieder ohne große Einschränkungen stattfinden.

Die Popularmusikberatung des Bezirks Oberpfalz will den regionalen Veranstaltern und Veranstalterinnen dabei helfen, wieder das zu tun, was sie vor der Pandemie wunderbar getan haben: Konzerte auf die Beine zu stellen. Aus diesem Grund kooperiert die Popularmusikberatung bei bis zu zehn Festivals oder Live-Konzerten im Bereich Rock- und Popmusik in allen Regionen der Oberpfalz mit den Veranstaltenden. Die Popularmusikberatung unterstützt sie bei den Gagen der Künstler*innen mit bis zu 2000 Euro.

Veranstaltende werden aufgefordert, ihre Projekt-Ideen für die Zeit bis zum Ende des Jahres 2022 einzureichen. Einsendeschluss der Vorschläge ist der 15. Juli. Eine Fachjury entscheidet dann, bei welchen Rock-/Pop-Veranstaltungen die Popularmusikberatung mit den Organisatoren kooperiert.

Nähere Informationen gibt es beim Popularmusikbeauftragten Mathias „Säm“ Wagner unter der E-Mailadresse pop@bezirk-oberpfalz.de.

 

Share on facebook
Share on twitter