altemaelze

Come Rain Or Shine

High Fidelity

Westcoast-Sound aus Niedersachsen.

Lässiger Folk-Rock im West-Coast-Sound mit Americana-Vibes der Siebziger: Doch wer glaubt, die Musiker die für diesen Sound stehen kommen von jenseits des Atlantiks, hat sich getäuscht, dafür stehen Tom Wisniewski (Gesang und Gitarre), Moritz Haak (Gitarre und Gesang), Nils Meyer (Bass) und Sven Braun (Schlagzeug) – und zusammen sind sie die aus Hannover stammende Band High Fidelity. Dass in den privaten Plattenschränken der Bandmitglieder Alben von The Allman Brothers, America, Neil Young oder J.J. Cale in Reichweite stehen, ist ein treffsicherer Hinweis auf wichtige Inspirationsquellen und die eigene musikalische Sozialisation. Nach ihrer Gründung vor fünf Jahren legten die vier Musiker bereits 2018 ihre erste, selbstbetitelte EP vor. Mit „Come Rain Or Shine“ erscheint im Frühsommer 2022 endlich das erste Album. Aufgenommen unter der Regie von Willi Dammeier im Institut für Wohlklangforschung in Hannover, bieten die zwölf Songs das perfekte Hörerlebnis, um zu entspannen, zu genießen oder sich einfach treiben zu lassen. Ob als Wegbegleiter bei einer Autofahrt, im Zug oder bei einer Wanderung in der Natur. Es ist auf seine Art ein Road-Trip- Album, das die Hörerinnen und Hörer einhüllt und einlädt mitzukommen, besondere Momente in sommerlicher Atmosphäre zu erleben. Momente zwischen Einsicht, Reflektion und Loslassen. „Come Rain Or Shine“ bedeutet so viel wie „Komme, was wolle“ und motiviert, sich im Leben nicht unterkriegen zu lassen, weiter zu machen, seiner Leidenschaft und seinem Herzen zu folgen. Sänger und Gitarrist Tom Wisniewski erklärt: „Tatsächlich spielt im übertragenen Sinne Regen als Metapher für Verlust und Trauer eine wichtige Rolle, ebenso wie die Sonnenstrahlen als Neubeginn, der sich in jedem neuen Tag manifestiert, an dem man seine Träume trotz aller Widrigkeiten weiterverfolgt und verwirklichen kann.“ Doch sie haben auch viel Gefühl für den Blues wie sie mit „Sunset Situations“ zeigen. „It might be sweet or flaming wild, or even desperately disguised“, singt Tom Wisniewski und tastet sich an das wohl größte Mysterium der Menschheit heran: die Liebe! „Sie kann wunderschön sein wie ein Sonnenuntergang, aber auch kurzlebig oder gar grausam:‘the strangest thing i´ve ever seen‘ eben“, so Tom. Bis auf Soli und Gesänge wurden alle Songs live eingespielt, nicht zuletzt um die Schwingungen einer real zusammenspielenden Band einzufangen. Konzertbesucher kennen High Fidelity vor allem als charismatische Live-Band, als Voll- und Herzblutmusiker. Mit „Come Rain Or Shine“ wollen High Fidelity wieder auf Konzertreise gehen, vielleicht demnächst auch bei uns zu erleben. (recordJet) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal