altemaelze

Paid in Full

Skull Fist

Diese Kanadier überzeugen mit „eingängigen Melodien, Gänsehautmomenten, packenden Riffs und energiegeladenen Angriffen auf die Nackenmuskeln!“

Sie kommen aus Toronto und kaum eine andere Band prägte den kanadischen Underground in den letzten anderthalb Jahrzehnten so sehr wie dieses Trio: Mit ihrer Mischung aus Heavy und Speed Metal der alten Schule nebst energiegelandenen Live-Shows wurden Skull Fist ab ihrer EP „Heavier Than Metal“ zu einer Vorzeigeformation dieser Musikrichtung und verstanden es auch mit den drei darauffolgenden Alben, den Fans zu geben, was sie hören wollten. Jetzt legen Frontmann Zach Slaughter (Gesang, Gitarre) und seine beiden Mitstreiter vier Jahre nach dem letzten Output einen neuen Longplayer vor auf einem neuen Label. Und sie sind ihrem Stil im wesentlichen treu geblieben, jeder der acht Songs auf „Paid In Full“ kommt ohne große Schlenker oder Schnickschnack auf den Punkt. Als Anspiel-Tipp einfach in Tracks wie das als Single veröffentlicht „Long Live The Fist“ oder „Blackout“ bzw. „Madman“ reinhören. Dabei setzt das Trio die Entwicklung hin zu mehr Mid-Tempo und Hardrock-Anleihen fort, und das ist gut. Doch Speed-Metal-Fanatiker werden auch nicht enttäuscht, man nehme nur „Warrior Of The North“, das ganz in der Tradition der ersten beiden Platten steht. Warum auf diesem Album aber noch eine neu eingespielte Version „Heavier Than Metal“ zu finden ist, bleibt rätselhaft. Zwar hat diese Neuaufnahme eine bessere Produktion und Gesangsleistung, doch das wäre auch als Bonustrack gut gewesen. So ist es ein regulärer Song auf einem Album, das nur wenig mehr als eine halbe Stunde Spielzeit aufweist. Da wäre noch ein weiterer Song die bessere Alternative gewesen. Ansonsten gibt’s hier nichts zu klagen, die Kanadier überzeugen mit „eingängigen Melodien, Gänsehautmomenten, packenden Riffs und energiegeladenen Angriffen auf die Nackenmuskeln“, wie in einer Kritik zu lesen ist. (Atomic Fire) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

 

Share on facebook
Share on twitter