altemaelze

Area Fifty-Fun

Der Neue Planet

Mal schwer und laut, mal atmosphärisch verträumt oder plötzlich tanzbar und jazzig.

Der Neue Planet ist eine 2016 gegründete, instrumentale Band aus Köln, die in ihrem Sound verschiedenste Elemente vereint. Nach dem 2018er Debut „Magrathea Erwacht“ folgt nun der Zweitling mit vier langen Tracks, die zeigen, dass man es hier mit Musikern zu tun hat, die viel Wert auf Eigenständigkeit legen und dabei nur in eine Schublade passen – ihre eigene. In den vier Stücken des Albums finden sich immer wieder Versatzstücke, die an Post-, Progressive- und Stoner-Rock erinnern. Wie diese dann aber verwoben und mit überraschenden Ausflügen in unterschiedlichste Sounds und Stilistiken zu einem neuen, homogenen Ganzen geformt werden, zeigt den experimentierfreudigen Ansatz der Band. Mal ist es schwer und laut, dann atmosphärisch verträumt oder plötzlich tanzbar und jazzig. Parts in denen weniger mehr ist, stehen neben solchen, in denen eben auch mal mehr mehr ist. Die Band zeigt mit ihrer aktuellen Veröffentlichung wie sie das alles zu einem stimmigen Gesamtbild zusammenfügt. (Tonzonen Records) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

 

Share on facebook
Share on twitter