altemaelze

Thru to you

Starstruck

Auch nach 38 Jahren noch immer erstaunlich gut und frisch tönend!

Es ist immer wieder erstaunlich was Neudi vom Label ‚Golden Core‘ so an verschollenen oder mangels vernünftiger Promo seitens des damaligen Plattenlabels untergegangener Bands ans Tageslicht bringt. Mit Starstruck und deren einzigen 1984er Album „Thru to you“ (fein remastered vom Meister selbst und auch nach 38 Jahren noch immer erstaunlich gut und frisch tönend) gibt es eine weitere GAMA-Records-Band, die aber eher im plüschigen Hard Rock meets AOR zu Hause ist und deren deutschen Ursprungs man so gar nicht hört. Liegt wohl auch am Sänger Mike Bailey, der Amerikaner oder Brite ist, und einen rechten interessanten Gesangstil hatte. Leider stieg er nach der Veröffentlichung damals aus, was gleichzeitig das Ende dieser sehr talentierten Band darstellte. Musikalisch war man in diversen Ecken zu Hause und hörte sich mal an wie frühe Pretty Maids („Let it Rock“), INXS, auch wegen der Gitarrenlicks  („Hard livin‘“), Cars treffen auf Weezer („Wasted time“), Alice Cooper zu „Trash“-Zeiten („Lonely Lover“), Strangeways („Cold Turkey“) oder Q5 trifft auf Tokyo Blade („The Limit). Wenn man noch Def Leppard dazu addiert hat man eine gute Vorstellung von dem Ganzen. Es gibt viel Keyboards und auch eine wirklich tolle Gitarrenarbeit mit teils längeren Soli („Don’t mess  with the Brass“, „Love is a Lie“ und „Cold Turkey“ stechen hier heraus). Es gibt keine Füller auf der Scheibe und Dank der Abwechslung in den Songs macht das Teil echt Spass, zumal auch die Rhythmusfraktion was kann. Die Drums hören sich ab und an so richtig retro an. Die erste CD Veröffentlichung von 1990 ist schon lange vergriffen, so dass der Interessierte hier gleich mal zuschlagen sollte, auch wenn das Cover schon etwas cheesig aussieht. Wie immer toll aufgemacht ist das Ganze natürlich auch. Somit Kauftipp von meiner Seite und fünfeinhalb Sterne. (Golden Core Records) HJH

*****/*

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

 

Share on facebook
Share on twitter