altemaelze

Back to Basic

Rock 4

Hier wird munter experimentiert, arrangiert und improvisiert.

Aufgemerkt, heute gibt es einen Geheimtipp. Hierzulande relativ unbekannt, begeistert diese holländische A Capella-Band bei Live-Auftritten, Musikredakteuren und HiFi-Aficionados. Selbst Rockfans können hier plötzlich etwas mit einer reinen „Gesangs-CD“ anfangen, denn ROCK4 covern ausschliesslich Rock-Klassiker wie „Whole lotta Love“ (Led Zeppelin) oder Songs von POLICE oder STING. Instrumente und die Rhythmik werden via menschlicher Stimme imitiert; was bei dieser Band perfekt funktioniert. Unvergessen ist die geniale ROCK4-Version der legendären „Abbey Road“ (BEATLES)-Scheibe, die von den vier Stimmkünstlern wunderbar interpretiert wird. Sogar an QUEEN-Songs wagen sie sich heran, Freddie Mercury hätte seine Freude an den originellen Versionen der Belgier. Wer kann es sich schon leisten „Bohemian Rhapsody“ in sein Programm aufzunehmen? Mit „Back to Basic“ liegt nun die neue Scheibe vor, hier findet man bezaubernde und faszinierende Stücke, z.B. „Whole lotta Love“, „Life on Mars“ (Bowie), „Bad Guy“ (B. Eilish) oder „Black hole Sun“ von SOUNDGARDEN. Besonders gelungen finde ich den BEATLES-Klassiker „Blackbird“, der durch mehrstimmigen Gesang und ein sowohl originelles als auch druckvolles Arrangement glänzt. ROCK4 traut sich die Stücke eigenständig und eigensinnig zu interpretieren, auf „Back to Basic“ geht es nicht um die brave und exakte stimmliche Wiedergabe der originalen Gesangsparts, sondern es wird munter experimentiert, arrangiert und improvisiert. Wer die üblichen A capella-Bands nett aber zu brav findet, der wird hier fündig. Die CDs von ROCK4 sind in den üblichen Läden und selbst im Netz nicht zu finden, am besten direkt bei der Band bestellen. Es lohnt sich. (Eigenvertrieb) HuGe

*******

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

 

 

Share on facebook
Share on twitter