kinos-andreasstadel
byon

Walter Röhrl – 75 Jahre einer Legende

Christian Geistdörfer (Hrsg.), Karsten Arndt

Gebunden, Delius Klasing Verlag, 2022, 232 Seiten, 194 Fotos und Abbildungen, 59,90 Euro
Ein Genie auf Rädern, so nannte ihn einst Niki Lauda. Für die meisten ist er aber einfach nur „der Walter“. Und der feierte nun einen besonderen Geburtstag- am 7. März wurde Walter Röhrl 75 Jahre alt! Zu seinem Jubiläum erscheint im Delius Klasing Verlag diese Festschrift.

Je populärer die Sportart, desto populärer die Champions in der jeweiligen Disziplin. Da ist es der Rede wert, wenn einer jenseits von Formel 1 und Fußball zum gefeierten Idol wird. So einer ist Walter Röhrl aus Regensburg. Ein Genie auf Rädern, so nannte ihn einst Niki Lauda. Für die meisten ist er aber einfach nur „der Walter“. Und der feierte nun einen besonderen Geburtstag- am 7. März wurde Walter Röhrl 75 Jahre alt!

Zu seinem Jubiläum erscheint im Delius Klasing Verlag diese Festschrift. Mit ihrer edlen Ausstattung und den zahlreichen großformatigen Erinnerungsbildern ist das eine gediegene Würdigung der Rallye-Legende. Europameister war er 1974 sowie mit seinem Navigator Geistdörfer zweimal Weltmeister: 1980 mit Fiat und 1982 mit Opel. Außerdem fuhr er für Lancia (Vize-WM 1983), für Porsche und zum Abschluss der Karriere für Audi. Gleich viermal gewann er die renommierteste Rallye der Welt: die Rallye Monte Carlo. Dieses Namedropping erfolgt hier nicht ohne Grund, vereint dieses Buch doch zahlreiche Erinnerungen der Weggefährten des Jubilars. Da ist an erster Stelle Co-Weltmeister Christian Geistdörfer, der Herausgeber des 234 Seiten starken Bandes. Hierzu zählen auch ehemalige Kollegen: Daniele Audetto, Jean Todt, Ari Vatanen, Eckhard Schimpf, auch Hans-Joachim Stuck, zweimaliger Mitsieger bei den 24 Stunden von Le Mans. Zum Kreis der Gratulanten gehören Journalisten wie Jürgen Lewandowski und der filmende Rallye-Chronist Helmut Deimel sowie Dieter Basche und Jürgen Pippig von Audi. Nicht zuletzt gibt Eddy Merckx sich die Ehre. Insgesamt 19 Reminiszenzen, die ein farbiges Gesamtbild entstehen lassen. Das Herzstück dieses Erinnerungsalbums bilden aber die Fotos, fast 200 an der Zahl. Sie schmücken nicht nur üppig die einzelnen Beiträge, sie führen auch in Gestalt einer grandiosen Galerie gleich zu Beginn zu dem Menschen Walter Röhrl. Da steht er recht selbstbewusst im Kommunionsanzug oder vergnügt sich mit Franz Beckenbauer und Uwe Seeler im Schnee. Dazu, verteilt auf vier Fotostrecken: die frühen Jahre, die wilden
Achtziger, eine private Ehrenrunde und ein heiterer Einblick in die Jetztzeit.
Parallel zum Buch erscheint auf dem Podcast „Alte Schule“, den Mitautor Karsten Arndt moderiert, ein 8-teiliges Spezial zum Leben der Rallyelegende.

 

 

 

Share on facebook
Share on twitter