ostentor
kinos-andreasstadel

Ein Festtag

Regie Eva Husson

Ein typische britischer Stoff, der um eine sinnliche Komponente erweitert wird

Mit „EIN FESTTAG“ bringt die französische Regisseurin Eva Husson eine lustvolle Erweckungsstory brillant auf die Leinwand bzw. jetzt ins Heimkino. Die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellerromans von Graham Swift ist mehr als berauschendes Kostümkino: sehr modern, kongenial adaptiert und perfekt besetzt mit der Newcomerin Odessa Young, Josh O’Connor, Olivia Colman, Glenda Jackson und Colin Firth. Zur Story:  England, 1924: Jane (Odessa Young), Dienstmädchen der Nivens (Colin Firth und Olivia Colman), hat zur Feier des Muttertages frei bekommen. Freudig erregt radelt sie in der warmen Frühlingssonne hinüber zum Anwesen der Sheringhams, um dort ihren heimlichen Geliebten Paul (Josh O’Connor) zu sehen. Nach unzähligen leidenschaftlichen Treffen und versteckten Botschaften soll dies nun ihre letzte Verabredung sein, denn Paul wird bald standesgemäß heiraten. Und weil Pauls Familie samt Dienerschaft ausgeflogen ist, darf Jane erstmals durchs Hauptportal des Herrenhauses spazieren, um direkt in sein Bett zu sinken. Als Paul sich schließlich auf den Weg zu seiner Verlobungsfeier macht, streift Jane – noch völlig beseelt vom leidenschaftlichen Liebesakt – allein und nackt durch das weitläufige Herrenhaus nicht ahnend, welch schicksalhafte Wendung dieser besondere Festtag noch bereithält. Feinfühlig inszenierte Bestsellerverfilmung über die lustvolle Erweckung einer jungen Frau zur Schriftstellerin. Ein typische britischer Stoff, der um eine sinnliche Komponente erweitert wird – „wunderbar, leidenschaftlich, wunderschön gestaltet“, wie in einer Kritik zu lesen war.

Kommt am 11. März 2022 auf DVD in den Handel und bereits ab 3. März digital erhältlich bei vielen Anbietern!

 

Share on facebook
Share on twitter