altemaelze

The Legendary 1979 No Nukes Concerts

Bruce Springsteen & The E Street Band

Eine perfekte Kaufempfehlung in diesen konzertlosen Zeiten!

Na, wenn das keine perfekte Aufmachung ist. Das Doppelalbum „The Legendary 1979 No Nukes Concerts“ von Bruce Springsteen kommt im schön aufgemachten Karton-Klappcover mit einem 48 x84 cm großem Poster, bedruckten Innenhüllen und einem 24-seitigen Booklet im LP-Format. Der Titel auf dem Frontcover ist in silbernem Prägedruck aufgebracht. Mehr geht nicht? Doch, denn die Sets mit Doppel-CD und DVD/Blu-ray enthalten neben den 13 Songs noch den 90-minütigen Konzertfilm, der von Thom Zimny, dem langjährigen Video Director Springsteens, aus dem ursprünglichen 16-mm-Filmmaterial neu geschnitten, restauriert und in HD abgemischt wurde. Aufgenommen wurden diese Live-Aufnahmen am 21. und 22. September 1979 im Madison Square Garden, New York City, New York, USA. Es handelte sich dabei um Benefizkonzerte, die als „No Nukes“-Konzerte bekannt wurden. Im Mittelpunkt stand damals der Protest gegen die
Atomkraft. Opener des Werkes ist „Prove It All Night“. Frenetischer Applaus eröffnet den Song. Und dann erstrahlt die Stimme Bruce Springsteens, der damit die Magie dieses Konzertabends einleitet. Seine Fender-Telecaster-E-Gitarre schiebt den Song kompromisslos nach vorne. Die Röhren seiner Fender-Tweed-Amps glühen. Zwei megastarke Soli von Clarence Clemons und Gitarrist Stevie Van Zandt teilen den Song. Zum ekstatischen Finale mit Gitarren-Feuerwerk lässt Danny Federici seine Orgel in mächtigem Vollklang ertönen. Ein absolutes Highlight unter den 13 Songs ist „The River“. Das Mundharmonika-Intro, vom Meister himself intoniert, verbreitet sofort dieses Gänsehaut-Feeling, das nur Live-Konzerte bieten. Eine perfekte Kaufempfehlung in diesen konzertlosen Zeiten! (Sony) wb

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

 

Share on facebook
Share on twitter