altemaelze

Crown

Eric Gales

Eric Gales zeigt sich auf diesem Album von seiner verletzlichsten Seite, kompromisslos politisch und unbeirrbar selbstbewusst!

Nach über 30 Jahren im Business und 18 Alben dürfte Eric Gales, zumindest für den eingefleischten Bluesfan, kein Unbekannter mehr sein. Schon 1991 wurde er in der Zeitschrift “Guitar World” als „bestes neues Talent” gefeiert, sogar als Jimi Hendrix´s Nachfolger gehandelt. Viele Alben und Auftritte später erreicht Eric Gales aufgrund seiner Drogensucht 2009 seinen persönlichen Tiefpunkt. Nun ist er seit fünf Jahren wieder clean und will mit “Crown” seine lang verdiente Krone einfordern. Das von Josh Smith und Joe Bonamassa produzierte Meisterwerk könnte ihm dazu verhelfen. Der erste Song “I want my crown” feat. Joe Bonamassa und epischem Gitarrensoli erklärt im Stil der Blues Brother´s diesen Wunsch ausdrücklich. Eric Gales ist nicht nur ein herausragender Gitarrist, auch als Sänger ist er hervorragend. Seine Songs sind durchwegs persönlich, thematisieren seine Kämpfe mit Drogenmissbrauch, seine Hoffnungen auf eine neue Ära der Nüchternheit und ungezügelter Kreativität und seine persönlichen Reflexionen über Rassismus. Diese Songs werden mit Klarheit vorgetragen und zeigen Erics persönliche Erfahrungen und seine Hoffnung auf positive Veränderungen. „Stand up”, „Survivor”, „You don’t know the blues” sind nur einige Beispiele. Ruhige, balladeske Songs wie „Too close to the fire” oder auch edgy wie „Put that back” machen das Album unglaublich abwechslungsreich. „Take me just as I am”, funky und stimmgewaltig gesungen von Eric Gales Frau LaDonna, ist ein weiteres Highlight auf „Crown”. Das Album bietet 16 großartige Songs – davon drei Instrumentals. Was „Crown” auszeichnet ist, dass sich Eric Gales aus allen Facetten des Blues bedient, sei es rockig, funkig, jazzig oder bombastisch im James Brown-Stil. Er selbst sagt: “Wenn ich spiele, ist der Kern immer der Blues, und auf diesem Album gehen wir durch einen Themenpark des Blues und erforschen alle Arten des Blues. Wir besuchen das Karussell, die Autoscooter, die Wasserbahnen, die Imbissbuden, und wir kommen alle mit einem Lächeln heraus.” Mehr gibt es zu „Crown” nicht zu sagen ausser: gebt dem Mann die Krone – er hat sie ohne Zweifel verdient! (Provogue Records) FuD

*******

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

Share on facebook
Share on twitter