ostentor
kinos-andreasstadel

Kidnapping

Regie: Henrik Ruben Genz/Kasper Gaardsee

Staffel 1 mit acht Episoden á 40 Minuten
„Ein versteckter Diamant im skandinavischen Serien-Dschungel” ist in einer Kritik zu lesen.

„Kidnapping“ ist ein mitreißendes Nordic-Noir-Serien-Highlight des dänischen Autors Torleif Hoppe, der bereits für Serien wie „Kommissarin Lund“ mitverantwortlich zeichnete. Die dänisch-französische Krimiserie schickt ihren gebrochenen Helden, den Kopenhagener Kommissar Larsen, verkörpert von Andreas W. Berthelsen, auf der verzweifelten Suche nach seiner Tochter durch ganz Europa. Spannend bis zum Schluss und prominent besetzt noch mit Charlotte Rampling (Dune) oder Zofia Wichlacz (World on Fire). Zur Story der ersten Staffel mit acht Episoden: Als seine Tochter spurlos aus ihrem Kinderwagen verschwindet, verliert der Kopenhagener Kommissar Rolf Larsen (Andreas W. Berthelsen) alles. Fünf Jahre später wird der Fall nach einer Kindesentführung neu aufgerollt und Rolf deckt eine schwerwiegende Lücke in der nationalen DNA-Datenbank auf. Ist seine Tochter vielleicht doch noch am Leben? Die Spur führt zu einem internationalen Kinderhändlerring, in deren Fänge die schwangere Polin Julita (Zofia Wichlacz) fünf Jahre zuvor geraten war. Gemeinsam mit der französische Polizeikommandantin Claire Bobin (Charlotte Rampling) stürzt sich Rolf in die Ermittlungen. (Pandastorm Pictures)

 

Share on facebook
Share on twitter

Mehr