altemaelze

Bruder im Geiste

Kudos to Kosmos

Ein Fest für Fans von Stoner-Rock bzw. 70ies Krautrock!

Die regionale Szene lebt. Auch in schwierigen Zeiten mit vielen Einschränkungen, Hürden und Fallstricken. So auch das 2019 gegründete Trio KUDOS TO KOSMOS, das vor einigen Wochen seine erste CD veröffentlicht hat. Auf dem Silberling findet der geneigte Hörer sechs lange Stücke, das längste spielt glatte zehn Minuten. Somit ist klar, auf diesem Bruder im Geiste geht es nicht um das Prinzip „Strophe-Refrain-Strophe“, sondern um ausgefeilte Improvisationen bzw. Instrumentaltracks, auf bzw. in denen nur punktuell etwas deutschsprachiger Sprechgesang zu finden ist. Song #1 „Astral Tanz“ beginnt gleich mit viel Power und die ersten Assoziationen schießen mir durch den Kopf: „Psychedelic Heavyrock“ und „Krautrock“. Der pulsierende, oftmals durchgehend rockende Krautbeat dieser Band soll die Listener in Trance versetzen und auf eine akustische Reise mitnehmen. Das ist natürlich ein Fest für Fans von Stoner-Rock bzw. 70ies Krautrock. Kopiert oder gar nachgespielt wird hier nicht, die Band klingt durchaus eigenständig, auch wenn immer wieder Ähnlichkeiten aufblitzen, z.B. phasenweise zu TOOL. Angesichts der Tatsache, dass die Musik im Homestudio von Marco Kilger (E-Gitarre) aufgenommen und produziert wurde, ist die Klangqualität prima. Die Band hat bereits ca. 30 Live-Auftritt hinter sich und verzeichnet immerhin 6000 Aufrufe auf Youtube (dem ganzen Album kann man dort kostenlos lauschen). Die sehr schön aufgemachte und gestaltete CD gibt es auf Bandcamp zu kaufen. Neben Marco Kilger spielen mit: Nico Sagstetter (Drums, Handpan – diese leider nur auf einem Stück, Sprechgesang, Texte) und Markus Gruber (E-Bass, Moog Synthesizer). (Eigenvertrieb/Bandcamp) HuGe

*****/*

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

 

 

Share on facebook
Share on twitter