ostentor
kinos-andreasstadel

Plötzlich aufs Land

Regie: Julie Manoukian

Mit PLÖTZLICH AUFS LAND zeigt sich ein neues Regie-Talent: Julie Manoukian, die auch das Drehbuch schrieb, inszeniert mit leichter Hand eine Komödie, die voller Realismus den harten Job des Landtierarztes ins Rampenlicht rückt.

Unter ihrer Regie liefern sich Clovis Cornillac und die junge Schweizer Darstellerin Noémie Schmidt als Nico und Alex ein Duell zweier Sturköpfe, die erst merken, wie sehr sie einander brauchen, als es fast schon zu spät ist. Zum Inhalt: Eigentlich wollte Alex (Noémie Schmidt) nie wieder zurück ins Morvan, in die tiefste französische Provinz. Doch ihr Onkel Michel (Michel Jonasz) lockt sie mit einem Trick zurück in ihre Heimat und bittet sie zu bleiben: Er will endlich in Rente gehen, und sie soll seine Nachfolgerin in der Tierarztpraxis werden, die er zusammen mit Nico (Clovis Cornillac) betreibt. Aber Alex hat mit ihrem Leben eigentlich ganz etwas anderes vor: Sie will als Mikrobiologin in Paris Karriere machen. Praktische Erfahrung im Impfen von Stieren, Kaiserschnitt bei Hunden und Kastrieren von Katzen? Fehlanzeige… Nico glaubt nicht, dass Alex, die gerade erst ihr Diplom gemacht hat, für den Job gemacht ist – und lässt sie das auch spüren. Und auch die Dorfbewohner sind überhaupt nicht begeistert, dass die rebellische Alex wieder da ist und Unruhe stiftet. Aber der völlig überarbeitete Nico braucht Hilfe: Er reibt sich in seinem Job auf und ist dabei, gleichzeitig seine Gesundheit und seine Ehe zu zerstören. Kann er Alex überzeugen zu bleiben? Ab 2. Dezember im Kino.

 

Share on facebook
Share on twitter

Mehr