altemaelze

Macon

Jason Aldean

Aldean treibt seinen muskulösen Country-Sound mit Hardrock- und Barroom-Balladen auf die Spitze und experimentiert mit Hip-Hop und R&B.

Jason Adean‘s Bilanz seit seinem Debütalbum im Jahr 2005 kann sich sehen lassen. Der Musiker aus Macon, der dreimal zum ACM “Entertainer of the year” erkoren wurde, hat 25 Nummer-eins-Hits, 15 Milliarden Streams und mehr als 20 Millionen verkaufter Alben im Ärmel. Sieben davon wurden mit Platin (oder mehr) ausgezeichnet. Niemand hat mehr Top-10-Songs in den Billboard Hot Country Charts als er. Jetzt präsentiert er Mitte November einen neuen, besonderen Longplayer. Aldean hat in den letzten Jahren durchaus einiges über seine eigene Musik gelernt — aber so weit er damit auch gekommen ist, so gerne hat er auch immer wieder in seine Heimatstadt Macon im Bundesstaat Georgia zurückgeblickt. „Wo du aufgewachsen bist, hat einen unglaublich wichtigen Einfluss darauf, zu wem du wirst. Das war bei mir ganz genauso … besonders in musikalischer Hinsicht”, erklärt Aldean. „Meine kleine Heimatstadt Macon war extrem wichtig für meinen musikalischen Background. Ich bin in einer Umgebung aufgewachsen, die eine Art Kreuzung zwischen Country, Southern Rock, Blues und R&B war — und deswegen war es ganz logisch, diese verschiedenen Sounds in meiner eigenen Musik zu verschmelzen”.
Wo er heute steht und wie er dorthin gekommen ist, spiegelt sich in seinem demnächst erscheinenden, zehnten Studioalbum wider, der allerdings nur der erste Teil ist. Neben der Top-5-Hitsingle “If I Didn’t Love You” mit Carrie Underwood erhalten seine Fans Zugang zu neun neuen Songs und fünf Livetracks, jeweils von einem anderen seiner bisherigen Alben. Dazu will er in den nächsten Monaten noch mehr Songs liefern, bis im April 2022 ein zweites Album mit dem Titel „Georgia“ folgt, ebenfalls wieder mehr zehn neuen Tracks und fünf Live-Songs. Doch erstmal zurück zu „Macon“. Der Longplayer entstand in Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Produzenten Michael Knox und zeigt das volle Spektrum von Jason Aldean : straighte Stadion-Rock-Hits, bluesy Bar-Balladen, gleichermaßen mit modernen Elementen und jenem sehnsüchtigen Kleinstadt-Vibe, den seine Fans so lieben. Aldean treibt seinen muskulösen Country-Sound mit Hardrock- und Barroom-Balladen auf die Spitze und experimentiert mit Hip-Hop und R&B. Seine Wurzeln, das ist jede Sekunde klar, sind aber im Country-Lifestyle zu finden. (BMG Rights) P.Ro *****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

Share on facebook
Share on twitter