altemaelze

Brutal Vision Volume 4

Various Artists

Mit insgesamt 33 Bands und KünstlerInnen aus sieben verschiedenen Ländern liefert die Tracklist dabei einen aufregenden Querschnitt durch die verschiedenen Metal-Spielarten.

Pandemiebedingt kommt diese vierte Ausgabe des Labelsamplers der Bielefelder Record Company etwas verspätet. „Brutal Vision“… das ist ein bisschen sowas wie das hauseigenes Mixtape von Noizgate-Records: Eine Zusammenstellung von Songs und Bands, die die Label-Macher gut finden und unterstützen möchten. Neben Beiträgen von etablierten NOIZGATE-Bands und heissen Favoriten der Labelcrew standen dabei auch zehn Slots auf dem Doppelsampler für spannende Neuentdeckungen zur Verfügung. Denn „Brutal Vision“ ist auch eine Art der Newcomerförderung, mit der hier Bands und Künstlern, die sonst vielleicht niemals einen Labelvertrag ergattern würden, eine Plattform für ihre Musik und die Möglichkeit einer Veröffentlichung bieten möchten. Unter dem Motto „Welcome to Dystopia?!/Welcome to Utopia!?“, das sich als dualistisches Konzept durch den gesamten Sampler zieht, spiegeln die beiden CDs dieser Compilation jeweils eines der beiden gegensätzlichen Zukunftsszenarien Dystopie und Utopie wieder. Mit insgesamt 33 Bands und KünstlerInnen aus sieben verschiedenen Ländern liefert die Tracklist dabei einen aufregenden Querschnitt durch die verschiedenen Metal-Spielarten. Neben Songs bekannter NOIZGATE-Künstler enthält die Tracklist auch die zehn Gewinner des Online-Votings vom Mai 2021, spannende Neuentdeckungen sowie jede Menge akustischer Schmankerl. Mit dabei sind auch zwei Bands aus der Regensburger Szene – zum einen die etablierten Burden of Life und die Newcomer alqemiste. Erscheinen wird dieser Sampler am 26.11. über das Schwesterlabel Deafground Records. Und da’s ein Sampler mit einer sehr breiten musikalischen Bandbreite ist, gibt’s dafür keine *-Wertung. (Deafground Records) P.Ro

Hier die Tracklist:

BRUTAL VISION VOLUME 4
CD 1 / DYSTOPIA
1. Mir zur Feier – Totentanz
2. CRITICAL MESS – Generation Fork
3. Horseman – Kissing Dirt
4. Leechcraft – Purgatory
5. KRATR – Schwarzferber
6. APAVA – Venom
7. Drown My Day – Battle Royale
8. Distraction – Generation Why
9. CHARGER – Automatical War
10. Cerebral Invasion – Public Execution
11. ERASEMENT – Black Mass
12. Restructive – Rabbit In My Head
13. The Tex Avery Syndrome – Circle Around The Sun
14. Sudden Decay – Judas
15. Psycho Toaster – Lights Out
16. LINSEED – Enemy

CD 2 / UTOPIA
1. GRAI – folk metal band from Russia – Song Of Dead Water
2. Burden Of Life – Pisces
3. Kings Winter – Forging The Cataclysm
4. ALL WILL KNOW – Stain The White
5. Lone-Survivors – Lost In My Mind
6. aThornInside – No Escape
7. Disrooted- Dyonysus Wings
8. alqemiste – Lunatic
9. Bury Me Alive – No Regrets
10. Endeavour- Island Of Sirens
11. Exposed To Noise – The Ocean
12. Death by Dissonance – Traktat eines Zweifelnden
13. Nemoreus- Mountain High
14. Metalmind- Standing Tall
15. Primal Love Machine – All At Once
16. Ghosther – H.O.P.E.
17. Nika Timos – Crash

 

Share on facebook
Share on twitter