altemaelze

Summergloom

The Halo Trees

Wintermusic im besten Sinn des Wortes, sehr zu empfehlen!

Songwriter, Produzent und Sänger Sascha Blach gründete THE HALO TREES 2016 in Berlin mit dem Vorsatz, dass dieses Projekt “mehr als nur irgendein Band-Projekt” sein sollte. Ursprünglich vom Metal, Prog Rock, Filmmusik und Electronica kommend, wollte Sascha von diesen Ausgangspunkten ins “Unbekannte” aufbrechen: Ein tefer, melancholisch angehauchter Sound, inspiriert von BOWIE, EDITORS, INTERPOL, THE NATIONAL, NICK CAVE… sollte entstehen. Indie Rock, Pop, Post Rock… und mehr. Zwei Jahre später war eine geeignete Band-Besetzung gefunden, das erste Mini-Album “Time And Tide Wait For No Man” erschien… und dieses Jahr präsentieren THE HALO TREES ihr zweites Full-Length-Release “Summergloom”. Hier werden Indie-, Pop- und Progressive-Elemente perfekt ausbalanciert, wobei immer Wert auf Wiedererkennbarkeit bei den Melodien gelegt wird – das zieht nicht einfach nur am Hörer vorbei, das bleibt hängen. Melancholie und Lakonie halten sich die Waage, wofür zum Großteil Sascha’s unverwechselbare Stimme “verantwortlich” ist. Sehr elektrisch, leicht elektronisch… getoppt von einer Violine. Wintermusic im besten Sinn des Wortes, sehr zu empfehlen! (Winter Solitude Productions) TheRealPal

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

 

 

 

Share on facebook
Share on twitter