altemaelze

What Happens Next

Davy Knowles

Mit “What Happens Next” hat er ein zeitloses Werk geschaffen, das man sich immer wieder gerne anhören kann. Ein richtig gutes Album voll mit schönen Liedern!

Davy Knowles hat seine Karriere bereits 2004 mit seiner damaligen Blues Rock Band “Back Door Slam” gestartet. Geboren auf der Isle of Man, aber inzwischen in Chicago lebend, baute er die letzten Jahre seine Solo-Karriere aus. Mir ist er bekannt von seinem Gastauftritt mit der “Band of friends”, mit der er 2017/2018 u.a. in den Staaten auf Tour war. Hier gibt es wirklich gute Live-Videos von ihm, bei denen er beweist, dass er die Rory Gallagher-Songs hervorragend spielen und auch singen kann. Umso mehr war ich gespannt auf seine neueste Solo-Scheibe. Die Single-Auskoppelung “Light of the moon” ist ein treibender und lässiger Rock-Song. “Heartbreak or nothing” würde sich mit seiner Hookline ebenfalls gut als Single anbieten. Mit “Roll me” geht es in ruhigere Gefilde – wunderschön interpretiert. Knowles kann richtig gut Gitarre spielen – konzentriert sich aber auf sein Talent als Songschreiber und Sänger. Das einzige was mich persönlich stört, ist teilweise die Orgel, was z.B. “Get Lucky” ein bisschen schmälert – ist aber Geschmackssache. “Devil and the deep blue sea” ist ein “schwerer” Song mit einem coolen Riff und noch schönerem Slide-Solo. “One and the same” und “River” erhöhen das Tempo wieder. “Side Show” ist ein Hit – fantastisch gesungen auch hier ein ruhigeres Tempo. Ein Song mit soviel Gefühl der einen mitnimmt. “Hell to pay” unterstreicht wieder sein Können am Gesang – auch dies ein toller Song. Davy Knowles kommt zwar aus dem Blues Rock, ich würde ihn aber eher in die Richtung Singer/Songwriter stecken. Mit “What Happens Next” hat er ein zeitloses Werk geschaffen, das man sich immer wieder gerne anhören kann. Ein richtig gutes Album voll mit schönen Liedern – von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung. (Provogue Records) FuD

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

 

Share on facebook
Share on twitter