altemaelze

Himmel

Hubert Treml

Für echte Pop-Musik-Liebhaber tatsächlich der Himmel! Und die anderen sollten auch unbedingt mal ein Ohr riskieren.

Wer im Lockdown wie dieser große Songschreiber täglich 10000 Schritte geht, um dabei über den Lauf der Welt und aktuelle Probleme und Krisen zu sinnieren, der landet vielleicht irgendwann bei seiner eigenen Definition vom Himmel. Was bedeutet Himmel für jeden eigentlich? Oder besser, was ist eigentlich wirklich wichtig im Leben? Und Treml bringt es, umrahmt von schlauen Geschichten, herzzerreissenden Reminiszenzen und eigener Version von „Heimat“-Musik, voll auf den Punkt: Mutterliebe, eine geborgene Kindheit, ein Ort, der Heimat sein kann (nicht im patriotischen Sinne!), die wahre Liebe (nicht im Otello’schen Sinn), die Natur, die mit einem spricht, Maßhalten, nicht übermäßiger Konsum, das sind ein paar dieser wichtigen Dinge. Und die vertont der Oberpfälzer unterstützt von Rudi Kraus am Keyboard, Robert Grill an der Gitarre und Florian Speth am Schlagzeug in zehn durch die Bank extrem vielseitigen und perfekt durcharrangierten Song-Perlen, die unaufdringlich und nonchalant sofort im Ohr hängen bleiben. Für echte Pop-Musik-Liebhaber tatsächlich der Himmel! Und die anderen sollten auch unbedingt mal ein Ohr riskieren. (Eigenvertrieb) H1

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

 

Share on facebook
Share on twitter