altemaelze

Chrome

Ulrich Drechsler

Moderne Musik par excellence, gerade denen empfohlen, die hiervor eher zurückschrecken – es lohnt sich!

ULRICH DRECHSLER ist musikalisch im Bereich Elektronik und Jazz beheimatet und veröffentlicht mit “Chrome” sein drittes Album unter eigenem Namen, wobei der Titel eigentlich für die auf diesem Release vertretene Formation steht: Neben DRECHSLER (Bassklarinette, Basset Horn, Klarinette) sind IDA LEIDL (Cello), SIMON SCHELLNEGGER (Viola), EFE TURUNTAI (Violine) und PETER ZIRBS (Electronics) zu hören. Das Album ist eine dreizehnteilige Suite, “Silence Is My Canvas” betitelt, und wie diese “Leinwand” von den Protagonisten befüllt wird ist schlichtweg wunderbar. Neue Klassik, Ambient und Soundtrack-orientierte Klänge fließen ineinander und erzeugen eine Stimmung gleichzeitiger Aufregung und Entspannung. Manche Melodielinien erinnern an die Minimal-Kompositionen eines PHILIP GLASS, wobei jedoch im Laufe des Stücks die Richtung wechselt ohne den Flow zu unterbrechen. “Alles ist Klang und CHROME is Klang pur” – dieser Aussage DRECHSLERs kann der Rezensent mehr als zustimmen. Moderne Musik par excellence, gerade denen empfohlen, die hiervor eher zurückschrecken – es lohnt sich! (Liminal Zone Records/Enja Records) TheRealPal

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

Share on facebook
Share on twitter