altemaelze

Back in Mono

The Courettes

Wie’s klingt? Als hätten THE RONETTES und THE RAMONES LINK WRAY und DUANE EDDY zu einer wilden Party ins Studio eingeladen!

THE COURETTES sind ein explosives Garage-Rock-Duo aus Dänemark und Brasilien, das eine aufregende Mischung aus Garage, Surf, 60er-Jahre-Girlie-Pop und Riot-Grrrl-Attitüde vereint. Nach den Re-Releases ihrer ersten Alben „Here Are The Courettes“ sowie „We Are The Courettes“ – auf CD zusammengefasst als „Here We Are The Courettes”  – auch bei uns, präsentiert dieses Wall of Sound Sensation-Duo im Oktober stolz ihr drittes Album „Back In Mono“, das ein Meilenstein in ihrer Karriere zu werden verspricht. Auch die neuen Tracks zeigen Flavia Couri (vox, guitar) und Martin Couri (drums, vox) weiter im vollem, mit Hall durchtränktem Surf Rock Modus. Wie’s klingt? Als hätten THE RONETTES und THE RAMONES LINK WRAY und DUANE EDDY zu einer wilden Party ins Studio eingeladen! Das Ergebnis sind 14 wagnerianische Teenie-Tragödien-Meisterwerke, denn die Band zeigt sich erneut in Hochform, offenbart große Songwriting-Fähigkeiten und fügt ihrem Garagenrock-Rezept Spectoreske Arrangements, weitere Nuancen, neue Einflüsse und exquisite Klangqualitäten hinzu. Man könnte das auch „Spit ‘n’Snarl-Garage-Rumble-meets-Phil Spector-Pop“ nennen, mit Fuzz-Gitarren, lautem Schlagzeug, trashigen Pianos, Jingle Bells, Tamburine und dreiminütigen Dancefloor-Garagenkillern, bei denen eine Wall of Sound die Songs aus den Lautsprechern schmettert! Produziert und aufgenommen von Søren Christensen in den Starr Sound Recording Studios in Dänemark und abgemischt von Wall of Sound-Aficionado Top-Produzent Seiki Sato in Japan, wird das Album am 15. Oktober auf Damaged Goods Records erscheinen. In 2022 soll die Band nach einer ausgiebigen UK-Tour auch nach Deutschland kommen, um den Pandemie-Blues mit einigen schweißtreibenden und lauten Konzerten zu vertreiben! Absolut cooler Sound! (Damaged Goods Records) P.Ro

*****/*

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

Share on facebook
Share on twitter