altemaelze

The Force Within

Daniel ‚Gumo‘ Reiss

Diese Produktion hat nur einen Nachteil, sie ist eindeutig zu kurz, von Heavy Rock-Songs dieser Art würde ich gern mehr hören!

Daniel ‚Gumo‘ Reiss hat heuer einen richtigen Lauf nach all den Problemen während der Corona-Pandemie. So hat er nicht nur die Aufnahmen des Kulturhelden-Konzerts im Sommer 2020 von GumoManiacs genutzt, um das erste Livealbum seiner Band zu veröffentlichen, zusammen mit einer DVD von dieser Show, er hat sich zusätzlich einen Jugendtraum erfüllt und eine 4-Track-EP eingespielt mit Songs im Stil seiner Jugendhelden wie Axel Rudi Pell, den Scorpions oder der Michael Schenker Group. Im Studio war er mit musikalischen Freunden wie Christian Kötterl, den Burden of Life-Sänger, seinen alten Thrash-Metal-Kumpel Alexander ‚Schotti‘ Schott von Antipeewee und den früheren GumoManiacs-Drummer Rainer Huber, der jetzt in der Band von Gil Ofarim spielt. Dazu kommt die amtliche Produktion, für die Gumo selbst verantwortlich zeichnet und die Zusammenarbeit mit Robert ‚Hubi‘ Hofmann, der auch alles gemixt und gemastert hat. Und wenn man(n)/frau sich die Songs anhört, brauchen die den Vergleich mit den Vorbildern nicht scheuen. Das sind Energie geladene Heavy Rocker, da fällt auch kein Stück in der Qualität ab, wobei mir persönlich „Dead Man Walking“ noch am besten gefällt. Zur Veröffentlichung hat DGR noch eine eigene Company gegründet und diese EP erscheint somit als erste Veröffentlichung auf DGR. Diese Produktion hat nur einen Nachteil, sie ist eindeutig zu kurz, von Heavy Rock-Songs dieser Art würde ich gern mehr hören, und hoffentlich gibt’s diese Stücke bald auch mal „live on stage“ zu hören. (DGR)no.men

*****/*

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

Share on facebook
Share on twitter