altemaelze

A Estranha Beleza da Vida

Rodrigo Leao

Es ist eine positive, fröhliche Platte mit 14 Tracks geworden mit diesen besonderen musikalischen Gästen.

Bei uns ist er vor allem als Mitglied des portugiesischen Ensembles Madredeus bekannt, bei denen er zehn Jahre aktiv war, bevor er 1994 die Band verlassen hat, um sich seiner Solokarriere zu widmen. Während seiner unglaublichen, inzwischen bald 30 Jahre währenden Reise, nahmen international gefeierte Sänger*innen wie Beth Gibbons von Portishead, Neil Hannon von The Divine Comedy oder Stuart Staples von den Tindersticks seine Einladung an, auf seinen Alben und bei seinen Liveshows zu singen. Er tourte sowohl mit mit Ryuichi Sakamoto als auch mit Ludovico Einaudi in Portugal, Spanien und Italien. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums seiner Solokarriere im Jahr 2018 veröffentlichte er die Doppel-CD „O Aniversário“, eine Retrospektive seiner größten Hits und Lieblingskompositionen, welche die erstaunliche Vielseitigkeit des Musikers offenbart. Gleichzeitig tourte Rodrigo Leão wieder mit einer kleineren Band und begann, neues Material für sein nächstes Studioprojekt zu schreiben. „O Método” wurde vom gefeierten italienischen Komponisten Federico Albanese co-produziert, der ihm half, den schlanken, sauberen Sound zu finden, nach dem er gesucht hatte. Das Album erschien im Februar 2020, doch wenige Wochen später zwang die Covid-19-Pandemie die Welt zum Stillstand. Die geplante Welttournee musste abgesagt werden und Rodrigo zog sich mit seiner Familie in sein Landhaus im Alentejo zurück. Während er viele Monate inmitten der Natur verbrachte, keimten allmählich neue Ideen in ihm auf. In den anderthalb Jahren seit Beginn der Pandemie schuf und veröffentlichte Rodrigo Material, das er unter dem globalen Titel “A Liberdade” zusammenfasst, um das “Davor”, das “Während” und das “Danach” des Lockdowns zu markieren. „O Método” steht folglich für das “Vorher”. „Während” nahm Rodrigo allein die von den Klängen der Natur inspirierte EP „Avis 2020″ auf, die ausschließlich digital veröffentlicht wurde. „Danach“ erscheint nun sein neues, unerwartetes Album namens „A Estranha Beleza da Vida“, mit Gästen wie Lambchop’s Kurt Wagner, Michelle Gurevich, Martírio, Surma oder Suso Saiz. Es ist eine positive, fröhliche Platte mit 14 Tracks geworden mit diesen besonderen musikalischen Gästen. Wer wissen will, wie das tönt, sollte mal in „Friend of a friend“ mit der kanadischen Sängerin Michelle Gurevich oder “Who can resist?” mit Stimme und Text von Kurt Wagner reinhören. In der Release-Notiz des Videoclips schreibt Rodrigo Leão, dass er auf der Suche nach einer männlichen Stimme war, mit der er sich identifizieren konnte, die als sein “Alter Ego” dienen konnte: „Und Kurt Wagners dicke Stimme hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Er hat sich freundlicherweise bereit erklärt, den Text zu schreiben und das Lied zu singen, so dass es ein Privileg war, auf ihn zählen zu können.“ Natürlich erscheinen alle drei Werke auch zusammen in einem „A Liberdade” Box-Set, das alle drei Alben enthält. (BMG)

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

Share on facebook
Share on twitter