altemaelze

One Way Out

Melissa Etheridge

In diesem Herbst bekommen ihre Fans mit dem Release von „One Way Out“ endlich einen tieferen Einblick in die Melissa Etheridge von damals.

„‘As Cool As You Try´ ist wahrscheinlich relevanter denn je, weil es heute sehr stark um Identität geht. Es gibt nicht mehr das einzige große Ding, das dich cool wirken lässt. Man sollte sich selbst cool fühlen, dann ist man heute auch cool“ so Melissa Etheridge über die dritte Single aus ihrem kommenden Album, das im Oktober erscheinen wird! „As Cool As You Try“ stellt einen von insgesamt neun Tracks dar, die Melissa Etheridge zwischen den späten 1980er- und den frühen 1990er-Jahren schrieb und die bisher noch nicht den Sprung auf eines ihrer Alben schafften… bis jetzt. Etheridge fielen diese jahrzehntealten Songs/Demos vor ein paar Jahren während der Zusammenstellung des Materials für eine Boxset-Retrospektive wieder in die Hände. Während sie sich durch die Stücke grub, fühlte sie sich an den Anfang ihrer Karriere zurückversetzt – und in die Situation, dass diese Songs für eine Veröffentlichung zur damaligen Zeit und auf damaligen Alben einfach noch nicht reif waren. Einige der Lieder entstanden vor ihrem Outing und fühlten sich bisher noch nicht richtig an veröffentlicht zu werden, obwohl sie perfekt ins Boxset gepasst hätten. Im Jahr 2013 kehrte die Sängerin gemeinsam mit der Originalbesetzung ihrer Band (Fritz Lewak, John Shanks, Kevin McCormick) nach Los Angeles in die Henson Studios zurück, um diesen Songs neues Leben einzuhauchen. Doch kurz nachdem sie die Aufnahmen beendet hatte, trennten sich die Wege mit ihrem damaligen Label und das Boxset wurde vorerst auf Eis gelegt. Melissa begann, an neuen Stücken zu arbeiten und so verschwanden die Stücke einmal mehr auf unbestimmte Zeit in der Schublade. Bis zum Jahr 2020, als sie sich für ihre „Friday Night Time Machine“-Show auf Etheridge TV durch alte Files klickte. Endlich war die Zeit gekommen. In diesem Herbst bekommen ihre Fans mit dem Release von „One Way Out“ endlich einen tieferen Einblick in die Melissa Etheridge von damals. (BMG) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

 

Share on facebook
Share on twitter