altemaelze

Til The Oceans Overflow

Fischer-Z

Watts ist mit „Til The Oceans Overflow“ ein klassisches Fischer-Z-Album gelungen, das nicht nur die Fans erfreuen wird.

Dieses Album knüpft an Fischer-Z’s Kracher „Red Skies Over Paradise“ an, das fast genau vor 40 Jahren erschienen ist. Mastermind John Watts ist gewohnt kritisch und zeigt gesellschaftliche (Fehl-)Entwicklungen der letzten Dekaden anhand von Charakteren auf, die teilweise bereits auf dem 1981er Album aufgetaucht waren. Dabei bekommen nicht nur Internet und Social Media ihr Fett weg, sondern auch die gedankenlose Verwendung von KI wird kritisch hinterfragt. Dargeboten wird das Ganze in meist kompakten Songs, die nicht immer sofort ins Ohr gehen, aber spätestens ab dem dritten Durchlauf dauerhaft hängenbleiben. Am schnellsten schleicht sich der Rausschmeißer „In The Same Boat“ ins Ohr. Insgesamt ist Watts mit „Til The Oceans Overflow“ ein klassisches Fischer-Z-Album gelungen, das nicht nur die Fans erfreuen wird. (Pias) ACB

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

 

 

Share on facebook
Share on twitter