altemaelze

SepulQuarta

Sepultura

Schön präzise und teilweise leicht abgespeckt eingeprügelt, kommen die Songs besonders knackig, und die wechselnden Frontmänner steigern das metallische Hörerlebnis noch weiter.

Die brasilianischen Thrashpioniere Sepultura fanden mit diesem Longplayer eine Möglichkeit, sich die durch die Coronakrise plötzlich gewonnene Zeit zu Nutzen zu machen und einen Podcast zu starten: „Die Idee zu ‘SepulQuarta’ wurde ganz am Anfang der Pandemiezeit geboren, als die Welt plötzlich komplett stillstand” erinnert sich Gitarrist Andreas Kisser. “Wir hatten gerade erst ein neues Album („Quadra“) veröffentlicht, aber konnten nicht damit auf Tour gehen. Deshalb entwickelten wir wiederkehrende Online-Events, in denen wir uns mit Fans, Freunden und Musikern aus aller Welt kurzschließen konnten, um uns zu unterhalten, Musik zu machen und Ideen auszutauschen, es war ein großer Spaß! ‘SepulQuarta’ hat uns geholfen, unseren Verstand zu behalten in diesen wirklich schwierigen Zeiten.” Selbstverständlich waren die brasilianischen Klangpioniere nicht die einzigen Musiker, denen es im letzten Jahr derart erging, sodass sie schnell Freunde und Kollegen aus aller Welt fanden, die an ihrem wöchentlichen Podcast teilnehmen wollten und dort mit ihnen einen von zahlreichen Sepultura-Klassikern live aufnehmen wollten. Direkt aus ihren Wohnzimmern und Heimstudios schlossen sich somit international Stars wie Devin Townsend, Scott Ian (ANTHRAX), Danko Jones, Matt Heafy (TRIVIUM) und zahlreiche andere große Namen an, um mit Kisser & Co. einen Song aufzunehmen, der im Nachgang für dieses Album von Conrado Ruther gemixt und gemastert wurde. Herausgekommen ist dabei eine höchst unterhaltsame Quasi-Best-Of-Scheibe mit Krachern aus allen Phasen dieser idiosynkratischen Thrash-Combo. Schön präzise und teilweise leicht abgespeckt eingeprügelt, kommen die Songs besonders knackig, und die wechselnden Frontmänner steigern das metallische Hörerlebnis noch weiter. Auch für den Sepulturafan unbedingt empfehlenswert, der eigentlich schon alles von seinen Lieblingen  hat. Und für den Neuhörer ein lohnender Einstieg in das umfangreiche SepulVerse. (Nuclear Blast) aha

*******    

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

Share on facebook
Share on twitter