altemaelze

Zehn

Doba

Die musikalische Vielseitigkeit hat sich die Band auch auf ihrer fünften Veröffentlichung erhalten.

Vor zehn Jahren begann die Geschichte dieser Band mit Flashmobs in muffigen Kellern und Auftritten bei Studentenparties. Kurz darauf veröffentlichten sie ihr Debüt-Album, das binnen kürzester Zeit ausverkauft war und über 50.000 Streams zog. Seitdem mischt DOBA, die bis vor kurzem noch als „Donnerbalkan“ firmierten, als überzeugende Live-Band die deutsche Brass-Szene auf und denkt auch nach zehn Jahren Bandgeschichte und vier veröffentlichten Alben nicht daran aufzuhören und ist mit seinen zahlreichen Clubkonzerten, unplugged Guerillaaktionen und Crossover-Programmen mit Symphonieorchester aus der Münchner Musikszene nicht mehr wegzudenken. Natürlich waren sie auch von covid-19 betroffen und praktisch „livemäßig“ stillgelegt, doch die Jungs & Mädels nutzten diese Zeit, um einen neuen Tonträger einzuspielen, mit dem sie sich jetzt aus der Zwangspause zurückmelden. „Zehn“ ist eine EP mit sechs neuen Songs, welche die musikalische Vielseitigkeit, die durch Freundschaft geprägte Bandgeschichte und die zahlreichen Erfahrungen der Band vereinen. Da trifft weiterhin Pop auf Balkanbeats, feuriger Brass auf folkloristisches Akkordeon. Oder wie’s im Info zu lesen ist: „Die sechs brandneuen Songs vereinen die Wurzeln der Band, deren Klangbild sich von Anfang an durch den Mix aus treibenden Grooves und einem dichten Brass-Sound auszeichnete, mit der Soundästhetik der aktuellen deutschen Popmusik.“ Zu hören gibt es gefühlvolle Balladen und kraftvolle Bläsersätze – und widerspricht sich nicht, sondern kommt gut! Die musikalische Vielseitigkeit hat sich die Band auch auf ihrer fünften Veröffentlichung erhalten. „zehn“ wird als EP nur in limitierter Auflage erscheinen. (spinnup-vertrieb) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

Share on facebook
Share on twitter