altemaelze

Tremblin‘

Hipbone Slim and the Kneetremblers

Berauschender Cocktail aus R’n’R und R’n’B mit Anteilen von Rockabilly, Surf, Soul, Garage, Mod Jazz, Doo Wop, Exotica und Zydeco!

Dieses Trio kommt aus Oxford im UK und hat sich dem Sound der 50er bis hin zu den mittleren 60er Jahren verschrieben. Als R’n‘B zu R`n`R wurde und mit Country zu Rockabilly verschmolz, der Surf-Sound noch weitgehend instrumental war und unzählige Bands in Garagen Verstärker zu Schrott spielten. Ungestüme, wilde, ungezügelte und rebellische Musik war das. Und in dieser Tradition fühlt sich auch dieses britische Trio um den Bandleader, Sänger und Gitarristen Sir Bald wohl. In den letzten 20 Jahren haben sich Hipbone Slim and the Kneetremblers als eine führende Kraft in der Welt des R’n‘R, Garage, Beat, Surf und allem dazwischen etabliert. Sie haben 13 hochgelobte Alben und eine ganze Reihe von 45ern auf Labels wie Voodoo Rhythm, Beast, FOLC und Dirty Water aufgenommen. Ganz zu schweigen von diversen anderen verwandten Nebenlinien und Pseudonym-Veröffentlichungen! Und jetzt legen sie mit „Tremblin‘“ 40 Stücke auf zwei CDs als Werkschau vor. Die Aufnahmen stammen größtenteils von drei früheren LP-Veröffentlichungen – ‘Tremblin’ The Blues’ und ‘Ain’t Got A Leg To Stand On’ (beide bei Beast Records – FR) und ‘The Toppermost Sounds Of’ FOLC Records (ES). Die restlichen Stücke stammen von einer Reihe von 45ern auf Monster Mash (NL), Ghost Highway (ES), Martin’s Garage (Slowenien), Crowntopper (UK) und Migraine (DE) plus dem einen oder anderen Compilation-Album-Track. Keines dieser Stücke wurde bisher auf CD veröffentlicht. Zusammen ergibt das einen berauschenden Cocktail aus R’n’R und R’n’B mit Anteilen von Rockabilly, Surf, Soul, Garage, Mod Jazz, Doo Wop, Exotica und Zydeco. Ideale Partyscheibe! (Dirty Water Records) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal

 

Share on facebook
Share on twitter