ostentor
kinos-andreasstadel

Billie – Legende des Jazz

Regie: James Erskine

Ein spektakuläres Porträt der Jazz-Sängerin – mit bisher ungehörten Tonbandaufnahmen

Billie Holiday war eine der großartigsten Stimmen aller Zeiten – eine Sängerin mit einem atemberaubenden Talent, das sie weltweit berühmt machte. Sie lebte ihr kurzes Leben nach ihren eigenen Regeln: Eine schwarze Frau in der Welt der Weißen, ein Opfer, eine Rebellin, deren berüchtigter Protest Song „Strange Fruit“ ihr einflussreiche Feinde verschaffte. In den 1960ern versuchte die US-amerikanische Journalistin Linda Lipnack Kuehl, die ultimative Biographie über die Sängerin zu schreiben. In 200 Interviewstunden kommen nicht nur Jazzgrößen wie Charles Mingus und Count Basie zu Wort, sondern auch Billies Schulfreunde, ihre Anwälte, ihre Liebhaber, ihre Zuhälter und die FBI-Agenten, die sie verhafteten. Die Tapes galten lange als verschollen, bis sie nun zusammen mit den Farbaufnahmen der Jazzikone ein neues Bild einer Frau ergeben, die sich als „Lady Day“ in die Herzen ihres Publikums sang.

In seinem Dokumentarfilm BILLIE – LEGENDE DES JAZZ verknüpft der britische Regisseur James Erskine aufwändig restauriertes Archivmaterial und die bisher ungehörten Tonbandaufnahmen von Linda Lipnack Kuehl mit den Aufzeichnungen der wichtigsten Bühnenauftritte von Billie Holiday. Mit BILLIE – LEGENDE DES JAZZ zeichnet Erskine das bewegende, vielschichtige Porträt einer Sängerin, deren kurzes Leben so intensiv war, wie ihre Songs – und gewährt damit einen umfassenden Einblick in ihr Leben abseits ihrer spektakulären Shows und ihrer Drogenexzesse. Kommt am 11. November ins Kino, nicht nur für Jazz-Fans empfehlenswert!

 

 

Share on facebook
Share on twitter

Mehr

Rob Beckers Theater-Comedy „Caveman“ ist eines der erfolgreichsten Bühnenstücke am Broadway aller Zeiten. Seit 1995 zählt der Publikumserfolg allein in Deutschland über fünf Millionen Besucher*innen und wurde in über 55 Ländern, in mehr als 25 verschiedenen Sprachen gespielt. Jetzt gelingt dem Höhlenmenschen endlich der Sprung von der Bühne auf die große Leinwand. CAVEMAN ist ab dem 23. Dezember auch im Kino zu erleben.